Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Schwarz-weiße Katze „Cheetha“ aus Nienburg vermisst!

So, 26.Mai 2013 von: Leitung Kategorie: Vermittelt

cheethaCheetha, aus der Cretschmarstraße in Nienburg, wird seit dem 23.05.2013 vermisst.
Sie ist recht zierlich und hat eine Dermatitis. Dadurch sind kleine Stellen auf dem Rücken kahl. Ihr Fell ist zum größten Teil schwarz. Ihr Kinn, Latz, Bauch und die Pfoten sind weiss.
Cheetha kennt den Freigang und kommt üblicherweise sofort, wenn man sie ruft! Sie ist 3 Jahre alt und kastriert!
Die Besitzer vermissen sie furchtbar und hoffen, dass sie gefunden wird. Wer die kleine Cheetha sieht oder sie bei sich hat, möge sich bitte im Tierheim unter 05024-8433 melden. Wir leiten alle Infos an die Besitzer weiter!
Bitte sehen sie auch in ihren Garagen oder im Keller nach!

Nachtrag: Die kleine Cheetha wurde leider tot aufgefunden.

Tags:

Kater Fritzi aus Bötenberg/Wietzen vermisst

Mo, 8.April 2013 von: Leitung Kategorie: Vermisst

fritziSeit Ostersonntag wird der Kater „Fritzi“ vermisst. Sein letzter Aufenthaltsort war in Bötenberg an der Reithalle. Fritzi ist 2 Jahre alt und kastriert. Er hat eine lange Narbe auf dem Bauch, welche von einer schweren OP im letzten Jahr stammt. Eine seiner Vorderpfoten wurde vor 2 Wochen zwecks einer Blutentnahme rasiert. Seine Besitzer machen sich sehr große Sorgen um Fritzi und sind für jeden Hinweis dankbar.

Rufen Sie das Tierheim Drakenburg unter 05024-8433 an oder benutzen Sie unsere Kommentar-Funktion, wenn Sie Fritzi gesehen haben und sagen können, wo er sich aufhält. Danke!

Tags:

Kater aus Drentwede vermisst

Fr, 18.Januar 2013 von: Leitung Kategorie: Vermisst

0-katerWie vermissen seit dem 16.12.2012 unseren Kater.
Er ist in Drentwede entlaufen. Er ist im Mai 2011 geboren. Außerdem ist er kastriert und neigt zu Blasensteinen.
Er ist nicht registriert oder gechipt. Falls er abgegeben wird, bitten wir um Nachricht.

Familie Ueberscher, Drentwede
Tel. 04246 919889
Handy 015774537669

Tags:

Katze Mausi aus Haßbergen verschwunden

So, 2.Dezember 2012 von: Leitung Kategorie: Vermisst

1-mauseSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tierheim-Leitungen!

Mit diesem Suchplakat suchen wir unsere Katze Mausi, die seit dem 27. Juli verschwunden ist. Möglicherweise ist sie auf Umwegen gerade bei Ihnen gelandet?
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns benachrichtigen, sofern Sie Mausi wiedererkannt haben.

Mit freundlichen Grüßen
Familie Sickert aus Haßbergen

Tags:

Kater Oggi aus Hassel vermisst!

Mo, 26.November 2012 von: Leitung Kategorie: Vermisst

                               Seit dem 05.11.2012 vermissen wir unseren Kater Oggi.
An der linken Nasenseite hat er einen schwarzen Fleck und er hat kleine
Ohren.
Ist sehr zutraulich dadurch vielleicht auch mit jemanden mitgegangen
bzw. hat ihn vielleicht jemand unbewußt mitgenommen. Er springt auch ins
Auto. Seine Neugier hält ihn davon nicht ab.
Er ist 2 Jahre. Hat längeres Fell ist aber eine normale Hauskatze.
Wir wohnen in Hassel/Weser und die Umgebung haben wir schon abgesucht.
Leider ohne Erfolg.

Alle Informationen bitte an das Tierheim Drakenburg unter Tel: 05024-8433. Wir leiten die Infos an die Besitzer weiter!

Tags:

Hündin Tyra aus Leipzig vermisst

Sa, 6.Oktober 2012 von: Leitung Kategorie: Vermisst

tyjaMit diesem Schreiben möchte ich noch einmal auf unsere Geschichte aufmerksam machen, da wir nach nunmehr 1 1/2 Jahren noch immer verzweifelt unsere geliebte Hündin suchen

„Tyra“ ist eine schwarze Labrador-Mix-Hündin. Inzwischen ist sie nun 4 Jahre alt, außerdem ist sie ca. 50cm hoch, kurzhaarig und ganz schwarz, sowie geschippt (27 60 98 10 29 58 906) und registriert. Als Labrador ist sie deutlich zu erkennen, sie ist jedoch verhältnismäßig klein und kräftig. Tyra ist bzw. war nicht kastriert und leidet an Arthrose in den hinteren Sprunggelenken.

Sie verschwand am Karfreitag 22.04.2011 in Leipzig spurlos, beim Ball spielen, in nur wenigen Sekunden der Unachtsamkeit.. Tyra ist noch nie davon gelaufen und war auch eher unselbstständig. Vielleicht auch weil ich sie vom 3.Tag an mit der Flasche aufgezogen habe und sie bis dahin auch nie allein war. Sie ist mit meiner zweiten Hündin und später auch mit dem Rüden meines Partners aufgewachsen. Mein Partner betreibt eine Autowerkstatt und kann unsere Rasselbande deshalb immer mit zur Arbeit nehmen. Wenn die Hunde dennoch mal allein bleiben müssen, dann sind sie trotzdem immer zusammen. Tyra hing also sehr an ihrem „Rudel“. Es gibt keine erklärbaren Gründe für ihr Verschwinden, weder Jagdinstinkt noch Läufigkeit, nichts was sie erschreckt haben könnte und auch keine Löcher. Vor Ort waren viele sehr Menschen, dennoch ist Tyra scheinbar Niemandem aufgefallen. Wir haben stundenlang nach ihr gesucht, bis tief in die Nacht sind wir umhergeirrt, fragten Leute und riefen nach ihr – erfolglos.

Noch Wochen später, waren wir täglich vor Ort, wir haben tausende Flyer verteilt, auch durch die großartige Unterstützung vieler, uns bis dahin völlig unbekannter Menschen, welche von unserem bzw. Tyra‘s Schicksal erfuhren und Anteil nahmen.
Wir haben außerdem Tasso und das Haustierregister informiert, sowie alle Tierheime und Tierärzte in der Umgebung. Jeden Tag haben wir beim Veterinäramt nachgefragt, ebenso bei der Stadtreinigung und der Talsperren Verwaltung. Jäger, Förster, Polizei, Feuerwehr, Tierkörperbeseitigungen und Tierkliniken wurden informiert. Wir sind auch im Internet sehr aktiv auf der Suche: Facebook, Twitter, YouTube, Foren, Kleinanzeigenmärkte etc.

Bis heute fehlt von unserer Tyra jedoch jede Spur, als hätte sie der Erdboden verschluckt. Es ist ein Alptraum!

Sogar die Bild-Zeitung, LVZ, Sachsensonntag, sowie der MDR und diverse Radiosender und Wochenkuriere haben von Tyra berichtet, aber Tyra bleibt einfach verschwunden. Es gab zahlreiche Hinweise, doch war letztlich nie Tyra. Wir sind jedem noch so kleinen, aber greifbaren Hinweis nachgegangen, oft Tage- oder gar Wochenlang. So auch mehreren Hinweisen aus Naumburg, dort streunte auch seit Ostern 2011 eine sehr scheue, schwarze Labrador-Mix-Hündin (inzwischen wahrscheinlich trächtig) herum. Wir sind immer wieder hin gefahren, haben nächtelang auf der Lauer gelegen und letztlich mit Hilfe des Tierheim Taucha und einer Falle, die Hündin fangen können. Und es war aber wieder nicht unsere Tyra. Die Kleine wurde Lotta und in liebevolle Hände ermittelt, ebenso ihre 5 Welpen, welche nur durch eine Not-OP das Licht zur Welten kommen konnten. Ich bin stolz einer kleinen Hundefamilie so geholfen zu haben, denn weder Muttertier, noch Welpen, hätten die Geburt allein überstanden. Dennoch war die Freude darüber, auch von endloser Enttäuschung begleitet, da wir so sehr gehofft hatten, es könnte Tyra sein…
Das ist sie nun, unsere traurige Geschichte, die sich schon so unfassbar lange fortsetzt. Das Schlimmste daran ist die Ungewissheit. Nicht zu wissen was mit meinem Baby geschehen ist. Nicht einmal wie und warum sie verschwand. Ist sie davon gelaufen? War sie in diesem kurzen Moment im Wasser und ist durch einen Herz-oder Krampfanfall ertrunken? Warum haben die anderen beiden Hunde überhaupt nicht reagiert? Oder hat sie jemand weg gefangen? Hat sie jemand gefunden, der sie nun bewusst nicht mehr her geben will, oder weiß er/sie gar nichts von unsere Suche? Warum ist „Tyra“ niemandem aufgefallen? Es sind so viele unbeantwortete, quälende Fragen geblieben. Doch das Schlimmste ist nicht zu wissen, wie es meiner Kleinen heute geht. Wo und bei wem ist sie? Geht es ihr gut und fühlt sie sich wohl? Wird sie gut behandelt oder ist sie vielleicht in einem fürchterlichen Zustand? Wird oder wurde sie vielleicht sogar gequält? Ist sie tot? Warum wird sie dann einfach nicht gefunden? Ging es schnell oder war es qualvoll? Es spucken noch immer viele Gedanken in meinem Kopf, was ihr alles Grausames zugestoßen sein könnte. Es ist einfach furchtbar und lässt mich einfach nicht zur Ruhe kommen. Ich weiß nicht, wie ich je damit abschließen soll, solange ich ihr Schicksal nicht kenne.
Es gibt jedoch noch immer Hoffnung, dass Tyra leben könnte, begründet durch einen Vorfall bei Tasso. Dort ging einmal eine Fundmeldung ein und so wurde Tyra aus der Liste der vermissten Tiere gestrichen. Wer dafür verantwortlich war, konnte von Tasso, trotz intensiver Bemühungen, leider nicht mehr nachvollzogen werden. Und trotzdem ist dies ein kleiner Hoffnungsschimmer auf unserer Suche. Leider war das die bisher einzige wirklich heiße Spur… Möglicherweise hätten wir sie sogar schon wieder zu Hause haben können.

Deshalb bitte ich Sie von Herzen darum, mir bei meiner traurigen Suche behilflich zu sein, bei schwarzen Labradoren aufmerksamer noch aufmerksamer zu sein und an „Tyra“ zu denken. Vielleicht könnten Sie unsere Suche einmal durch ihren Email Verteiler laufen zu lassen…

Irgendwo muss Sie doch sein und irgendwer weiß auch etwas. Ich wünsche mir nichts mehr, dass ich vielleicht doch eines Tages den alles entscheidenden Hinweis bekommen, auch wenn meine Suche oft nur noch sinnlos erscheint…

http://www.youtube.com/watch?v=FyhyHcgG7CY

Dies ist ein YouTube-Video, welches wir anlässlich unserer Suche erstellt haben. Es wäre schön, wenn Sie sich die Zeit nehmen würden und sich diese einmal anschauen könnten. Darin findet man Bilder und Videos von Tyra, sowie alle notwendigen Infos.
Bitte schauen Sie einmal genau hin, vielleicht ist Ihnen ja mal ein Hund wie Tyra aufgefallen oder es befand sich gar schon ein ähnliches Tier in Ihrer Obhut. Ich weiß, dass Sie immer nach einem Chip suchen, doch wie Sie sicher auch wissen kann so ein Chip verrutschen und manchmal findet man das Ding auch einfach nicht, selbst wenn man weiß, dass er da ist. Deshalb möchte ich Sie bitten, dieses Video einmal anzuschauen.

Ich möchte meine Kleine nicht auf „Teufel komm raus“ zurück. Wenn sie inzwischen ein liebevolles Heim gefunden hat, würde ich sie dort nicht heraus reisen wollen, wenn ich ihr damit schaden würde. Auch wenn es mir das Herz breche. Ich möchte einfach nur wissen wie es meiner kleinen „Tyra“ geht, das ist das einzige was ich wirklich will.

Vielen Dank für Ihre Zeit, Ihr Interesse und auch Ihre Hilfe.
Wir garantieren 1000€ gibt es für den Hinweis, der uns zu „Tyra“ führt!
Es dankt von Herzen eine verzweifelte Hundebesitzerin!

Jaqueline Herkner
0176-80238953
Jaqui84@web.de

Tags:


Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 29 30 31 Nächste
nach oben