Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Es passiert vor unserer Haustür: Katzen als Delikatesse

Mo, 22.Februar 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg., Videos

TASSO-Newsletter 22.2.2010

Der Starkoch Beppe Bigazzi schockierte kürzlich in Italien in einer populären Kochsendung des Fernsehsenders RAIUNO die Zuschauer durch sein Geständnis, Katzen als Delikatesse zuzubereiten. Der Auftritt löste in Italien Empörung aus. Bigazzi allerdings verteidigte seine Rezeptur mit dem Hinweis auf einen uralten toskanischen Brauch, wonach tote Katzen 3 Tage in einen kalten Bach gelegt würden, um das Fleisch zarter zu machen.

Auch in ländlichen Gegenden der Schweiz steht man dem Verzehr von Katzen auch heute noch offensichtlich nicht immer ablehnend gegenüber, wie der Tierschutzverein Vier Pfoten berichtet. Dort hat der Verzehr von Katzen sogar eine lange Tradition und war durch die Nahrungsknappheit während des Zweiten Weltkrieges in weiten Bevölkerungsschichten Usus. Man muss also nicht bis nach China schauen. In der Schweiz ist nur der Handel mit Katzenfleisch verboten, daher gibt es Bauern die völlig legal ihre überzähligen Tiere schlachten und essen können.

Übrings, Bigazzi wurde bei seinem Sender RAI TV nach dieser Sendung gefeuert.

(mehr …)


Katzen bitte JETZT kastrieren lassen!

So, 31.Januar 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

fund-balou-kitte.jpgZur Zeit ist es recht ruhig, was die ungewöhnliche Katzenkinderwelle angeht, denn im Winter werden wesentlich weniger Katzen gefunden und abgegeben als in Frühjahr, Sommer und Herbst. Doch wie wir aus Erfahrung wissen, ist dies nur die Ruhe vor dem Sturm.

Es wird nicht mehr allzu lange dauern, vielleicht drei oder vier Monate, dann wird die Katzenschwemme einmal mehr über das Tierheim hereinbrechen.

Dass es in diesem Neuen Jahr anders sein wird, ist zwar eine fromme Hoffnung, doch wenig realistisch. Auch dieses Jahr werden die Menschen nicht dazu gelernt haben, sie werden sich das Geld für die Kastration ihrer Stubentiger sparen und somit wird wohl wieder eine Unzahl ungewollter Katzenbabies das gnadenlose Licht der Welt erblicken – Katzenbabies, die dann skrupellos und ohne menschliche Regung umgebracht werden, erschlagen, ertränkt, bei lebendigem Leibe im Ofen verbrannt, oder die oft in ganzen Würfen ausgesetzt werden, oft noch viel zu klein, um von der Mutter getrennt zu sein.

fund-herbst1008.jpgWenn sie viel Glück haben, werden sie von Tierfreunden gefunden und ins Tierheim gebracht, wo wir mühevoll versuchen, die kleinen Leben zu retten – was uns leider nicht immer gelingt. Ca. 10% der kleinen Lebewesen sterben.

(mehr …)


Urlaubszeit = Aussetzzeit ?

So, 26.Juli 2009 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

Unser befreundetes Tierheim in Hannover war wieder medientechnisch aktiv und hat zum Thema Urlaubszeit & Wirtschaftskrise mit dem Fernsehsender RTL und der Tiertafel Hannover einen Betrag zu diesem Thema erstellt.

Um den Beitrag Online anzuschauen klicken Sie bitte hier

Der Bericht bringt genau das auf den Punkt, was auch uns in Nienburg verstärkt seit ein paar Wochen aufgefallen ist und bestimmt nicht auf die Tierheime in Niedersachsen begrenzt sein wird. Schira
Viele Menschen können sich aufgrund der Wirtschaftskrise ihr Haustier nicht mehr leisten. Auch das Tierheim in Nienburg bei Drakenburg stößt nun räumlich und finanziell an seine Grenzen.

Es werden verstärkt alte, kranke Tiere ausgesetzt oder finden sich als Fundtiere im Tierheim wieder. Z. B. wartet seit über 6 Wochen eine ca. 10 Jahre alte Hündin names Schira (siehe Foto rechts) auf ihr Herrchen, welcher sie eigentlich  nach seinem Urlaubstrip abholen wollte.

(mehr …)


Ben allein zu Hause…

Di, 9.Juni 2009 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

Diesen Monat hat Frau Kästner wieder einen Artikel zum Thema “Tierschutz” erstellt.

Liebe Tierfreunde, überlegen Sie gerade, einen Hund als neues Familienmitglied bei sich aufzunehmen?

Hunde waren in der Geschichte eine der ersten domestizierten Tierarten überhaupt und die Verbindung von Mensch und Hund war in Europa und besonders im Germanischen Kulturkreis traditionell verbreitet bis heute, wo wir mit unseren Hunden in häuslichen Gemeinschaften leben. Ein Hund ist seinem Menschen gegenüber ein Leben lang treu! Was wir Menschen leider nicht von uns behaupten können. Allzu oft werden Tiere als niedliche Welpen angeschafft und dann stellt man fest, wer hätte das gedacht(?), dass damit doch erheblich viel Zeit und Aufmerksamkeit gebunden werden. Oft genug landen die ehemals süßen Hundebabys als verhaltensgestörte Problemhunde (völlig falsches Wort für den Hund, der vom Menschen dazu gemacht wurde) in Tierheimen oder man entledigt sich der Tiere auf andere Art. Viele dieser armen Hunde können schon in jungen Jahren auf mehrere Besitzer zurückschauen, die allesamt versagt haben, diesen Tieren artgerecht und mit Sachverstand zu begegnen.
(mehr …)


Schonzeit : Hunde müssen an die Leine

Mi, 25.März 2009 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Das Neustädter-Blatt veröffentlichte zwei Artikel über uns in der 12 Ausgabe am 22.03.2009.
Sehr lesenswert ist der dortige Informationsartikel: Schonzeit: Hunde müssen an die Leine sowie Für zeckenfreie Zonen.
Diese Artikel erhalten sie nur als PDF-Datei.


Von der Ignoranz und Doppelmoral der Menschen…

Mo, 9.März 2009 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

image.jpg

Diesen Monat hat Frau Kästner wieder einen Artikel zum Thema “Tierschutz” erstellt.

Immer wieder denke ich bei meinen Fahrten durch die Region, wie ungerecht die Menschen doch oft unseren Mitgeschöpfen gegenüber sind.
Da sehe ich große Anwesen, mit viel Platz und Auslauf für die Tiere. Aber wenn ich genauer hinsehe, fällt mir auf, dass genau dort, die Realität ganz anders ist. Da wurden Hundezwinger gebaut, in denen die „Draußen-Hunde“ ihr Leben fristen müssen.

(mehr …)



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
nach oben