Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Deutschland braucht ein Heimtierschutzgesetz!

Di, 1.Februar 2011 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

Eine Unterschriftenliste finden sie bei uns im Tierheim oder einfach per Online-Petition von peta.de mitmachen

und Tieren helfen!

Zur Online-Petion

PETA Deutschland fordert ein Heimtierschutzgesetz mit folgenden Punkten:

  • Verbot sexueller Handlungen mit Tieren
  • Gruppenhaltung sozialllebender Arten (Kaninchen, Vögel, etc.)
  • Haltungsverordnung für alle „Heimtiere“
  • Verbot der Wildtierhaltung in Privathaushalten
  • Sachkundenachweis für Hundehalter
  • Massive Eindämmung der Zucht aller „Heimtiere“
  • Beendung der sog. „Qualzuchten“
  • Kastrationsgebot für alle geschlechtsreifen Tiere, die unkontrolliert ins Freie gelassen werden
  • Verkaufsverbot von Tieren im Zoohandel
  • Ausbildungsverordnung für Mitarbeiter des Zoohandels

(mehr …)


Es passiert vor unserer Haustür: Katzen als Delikatesse

Mo, 22.Februar 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg., Videos

TASSO-Newsletter 22.2.2010

Der Starkoch Beppe Bigazzi schockierte kürzlich in Italien in einer populären Kochsendung des Fernsehsenders RAIUNO die Zuschauer durch sein Geständnis, Katzen als Delikatesse zuzubereiten. Der Auftritt löste in Italien Empörung aus. Bigazzi allerdings verteidigte seine Rezeptur mit dem Hinweis auf einen uralten toskanischen Brauch, wonach tote Katzen 3 Tage in einen kalten Bach gelegt würden, um das Fleisch zarter zu machen.

Auch in ländlichen Gegenden der Schweiz steht man dem Verzehr von Katzen auch heute noch offensichtlich nicht immer ablehnend gegenüber, wie der Tierschutzverein Vier Pfoten berichtet. Dort hat der Verzehr von Katzen sogar eine lange Tradition und war durch die Nahrungsknappheit während des Zweiten Weltkrieges in weiten Bevölkerungsschichten Usus. Man muss also nicht bis nach China schauen. In der Schweiz ist nur der Handel mit Katzenfleisch verboten, daher gibt es Bauern die völlig legal ihre überzähligen Tiere schlachten und essen können.

Übrings, Bigazzi wurde bei seinem Sender RAI TV nach dieser Sendung gefeuert.

(mehr …)


Der PETA Wiesenhofskandal – Auch in unserem Landkreis Nienburg?

Mo, 11.Januar 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg.

Letztes Jahr war uns schon zweimal ein  Geflügeltransporter von der Firma Wiesenhof in Nienburg Mai 2009 aufgefallen. Wir meldeten einen bebilderten Vorfall den zuständigen Behörden und kontaktierten auch Wiesenhof (die Mail von damals), die sich der Sache annehmen wollten 🙁 .

Leider besitzen wir weder das notwendige Geld, um sowas schärfer verfolgen zu können, noch die ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche sich hierfür auf die Lauer legen würden. Fakt ist, dass diese Tiertransporter auch durch Nienburg/Weser gingen, aber ausser einem unserer Tierpfleger ist es keinem weiteren der 12000 Bürger aufgefallen?

PETA hat hier nun endlich zugeschlagen und Wiesenhof mit eiskalten Fakten gestellt! Links  mit allen Informationen rund um den Wiesenhofskandal: http://www.peta.de/wiesenhof

Sehen sie hier das Video von PETA: ACHTUNG! NICHT FÜR KINDER GEEIGNET!!!!! Hier ist noch eine etwas „entschärfte“ Version von einer ARD Reportage: Video

Was für Menschen sind dass, die Tiere wie Abfallsäcke behandeln! Wie verzweifelt muss ein Mensch sein, der das als seine „Arbeit“ ansieht? Und der Preis für all die Quälerei an den Tieren? Schweinegünstige Diskounterprodukte.

Na dann …..Mahlzeit!

Klicken Sie hier, um bei der Online-Petition mitzuhelfen.

Jede Stimme zählt!



(mehr …)



nach oben