Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Drakenburger Tierschützer finden ausgesetzte Kaninchen vor dem Tor

Mo, 6.Januar 2014 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

DRAKENBURG. Mitarbeiter des Tierheims in Drakenburg haben heute Morgen  bei Dienstantritt vor dem Tor einen Käfig mit drei grauen Kaninchen gefunden. „Leider haben die Tieraussetzer die Kaninchen in einem zu engen Käfig ausgesetzt“, heißt es auf der Vereins-Homepage.

Den ganzen Bericht lesen sie hier.


Fundtier erst nach Abgabe als Fundsache ein Fundtier

Fr, 12.Juli 2013 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Nienburg – Von Kurt Henschel DRAKENBURG · Helke Romann, Vorsitzende des Vereins „Tierschutz Nienburg – Drakenburger Heide“, schüttelt wieder einmal mit dem Kopf. Unverständnis herrscht bei ihr und ihren Mitstreitern darüber, dass augenscheinlich erneut ein Tier starb, weil die Frage der Übernahme der Behandlungskosten nicht eindeutig gewesen ist. „Bürokratische Spitzfindigkeiten“, so Helke Romann, machten es den Tierschützern aus Drakenburg sowie Tierärzten und tierlieben Menschen schwer.

Den ganzen Bericht lesen sie hier.


Siebenstündige Operation für Findelkater „Findus“

Do, 16.Mai 2013 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Nienburg – Von Kurt Henschel DRAKENBURG · Aufatmen beim Tierheim-Team in Drakenburg: Findelkind „Findus“, ein Kater, den vermutlich ein Auto erwischt und schwer verletzt hatte, ist nach einer ausgesprochen teuren Operation in der Tierklinik Barkhoff in Nienburg fast wieder „auf dem Damm“. „Jetzt suchen wir den Besitzer“, erklärt Helke Romann.

Den ganzen Bericht lesen sie hier.


„Wölfchens“ Weihnachts-Wunschzettel

Fr, 23.November 2012 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Nienburg – DRAKENBURG · Gut vier Wochen noch, dann ist Weihnachten. So langsam macht sich dieses Fest auch im Tierheim in Drakenburg bemerkbar. Selbst die Hunde und Katzen scheinen zu spüren, dass jetzt eine ganz besondere Zeit hereinbricht: die Adventszeit.

Der ganze Bericht hier.


Nachbarin rettet 14 Katzenbabys

Sa, 28.Juli 2012 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

DRAKENBURG. Das verzweifelte Miauen rief die Nachbarin auf den Plan: 14 unterernährte junge Katzen holten Polizeibeamte in der Nacht von Montag auf Dienstag aus der Wohnung einer Frau in Rodewald.

Den ganzen Bericht lesen sie hier.


Struppi 2 wieder da!

Di, 10.Juli 2012 von: Leitung Kategorie: Verein

                               Der Tierheimeinsatzwagen ist seit gestern wieder auf dem Tierheimgelände angekommen. Stolz übergaben die Inhaber und Mitarbeiter der Autolackiererei Renner in Hoya den Wagen an die Tierheimleitung. Und er kommt keinen Moment zu spät. Schon morgen steht wieder eine große Fahrt nach Minden an, um Futter zu transportieren! Ohne den Wagen hätten wir das Futter wohl nicht abholen können.
Leider hatte Struppi 2 nicht einen reinen Blechschaden. Die Spur war verzogen und so musste die Achse neu vermessen werden. Dies übernahm kurzerhand die Firma Reifen Günther in Hoya. Ein Dank auch an ALS, welche kostenlos den Tierheimwagen abgeschleppt hatten. Insgesamt hätte die Reparatur 2000 Euro gekostet. Das Tierheim musste Dank der drei tatkräftigen Firmen keinen Cent dazu bezahlen.

DANKE!! DANKE IHNEN ALLEN!

Und ein großes Dankeschön an die Kreiszeitung, welche mit ihren Artikel nicht schon zum ersten Mal ein kleines Wunder bewirkt haben. Hier können sie alles nachlesen:

Wieder Pech im Tierheim: Auto ist Schrott

Die gute Tat des Renner-Teams: Tier-Transporter flottgemacht

(mehr …)



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 Nächste
nach oben