Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Herzlich willkommen...

Tierheim Drakenburg

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 12:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

Sie erreichen uns zu den Öffnungszeiten unter 05024-8433.

Wir freuen uns auf ihren Besuch...



Grundschule Marklohe zu Besuch im Tierheim

Mi, 18. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Tierschutz Aktuell

          Die Klassen 2a, 4a und ein einzelner Schüler aus der 1 Klasse fanden sich unter Aufsicht des Initiators Herr Lefkien um 11 Uhr im Tierheim ein. Der Unterrichtsbesuch war in zwei Teile gegliedert worden. Einem kleinen Vortrag vom Tierheim Drakenburg über das Tierheim und dessen Tierschutzarbeit, sowie das Ausführen von Hunden, streicheln der Katzen und der Demonstration eines Tages im Leben eines Tierheimhundes.
Sehr aufmerksam  und interessiert informierten sich die Kinder über den Auftrag des Tierschutz Nienburgs und Tierheim Drakenburgs und vertieften die Gespräche durch etlichen Fragen. Danach erforschten über 25 Kinder in Begleitung einiger Eltern und ihrem Lehrer Herr Lefkien das Tierheimgelände. Ganzen Beitrag lesen… →



Voraussetzungen für ein Haustier

Mi, 18. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Tierschutz Allg.

Voller Stolz möchten wir ihnen unser erstes Infoblatt zum Thema „Tierschutz“ präsentieren.

Der Verfasser Andreas Popp ist Unternehmer sowie Buchautor und ist seit vielen Jahren als Dozent für Makroökonomie bekannt. Er setzt sich seid Jahren schon für die Haus- u. Wildtierhilfe e.V. ein und hilft nun unserem Verein bei der Veröffentlichung von eigenen Tierschutzinformationsblättern.

Diesen Artikel erhalten sie auch als PDF-Datei

Voraussetzungen für ein Haustier

In vielen Familien oder bei Paaren ist eine regelmäßige Diskussion über die Anschaffung eines Haustieres auszumachen. Gerade kleinere Kinder wünschen sich von ganzem Herzen ein „niedliches“ Kuscheltier, was sehr gut nachvollziehbar ist. Tiere bringen Freude und Wärme in die Familie und durch den Umgang mit diesen Geschöpfen entwickelt sich oft gerade bei Kindern eine hohe Bereitschaft, unsere Mitlebewesen zu achten und zu schützen.
Vor der Anschaffung eines neuen Familienmitglieds sollten allerdings dringend einige Grundlagen abgeklopft werden, um sich selbst Enttäuschungen zu ersparen und die Tiere nicht durch eine falsche Entscheidung unglücklich zu machen.
Jedes Tier ist ein Geschöpf mit spezifischen Eigenschaften und Ansprüchen, über die man sich sehr genau informieren sollte, denn nicht jede Art Tier passt zu allen Menschen oder zu einer bestimmten Umgebung.

Machen Sie sich vorher unbedingt bewusst:
– Sie benötigen für verschiedene Tiergattungen unterschiedlich viel Zeit. Ein Hund braucht z.B. neben den regelmäßigen Spaziergängen viel Ansprache und Beschäftigung, aber auch eine Katze liebt soziale Kontakte und ist nicht anspruchslos.
– Da ein Tier mehrere oder gar viele Jahre leben kann, überlegen Sie bitte sehr gut, ob Sie eine nachhaltige Versorgung, Pflege und Zuneigung gewährleisten können.
– Alle(!) Familienmitglieder müssen mit der Anschaffung eines Tieres einverstanden sein.
– Kinder versprechen vor dem Einzug des neuen Familienmitgliedes hoch und heilig, die Versorgung des Tieres zu übernehmen, doch die Eltern müssen sich sehr klar darüber sein, dass sie oft letztlich die Arbeit und Pflege übernehmen müssen.
– Vor der Anschaffung sollte sich die Familie über das entsprechende Tier genauestens informieren, welche typischen Bedürfnisse es hat, um sich wohlzufühlen und ob Sie eine artgerechte Haltung nachhaltig bieten können.
– Bedenken Sie, dass ein Tier auch einmal länger krank sein kann. Ein Tier mit Durchfall oder Erbrechen kann einen Tierhalter stark fordern.
– Die Versorgung eines Tieres kostet Geld, besonders dann, wenn Krankheiten auftreten.

– Besonders wichtig sind die konkreten Wohnbedingungen eines Tierhalters. In einer Stadtwohnung ist ein großer Hund z.B. ungeeignet. Als Mieter einer solchen Wohneinheit sollten Sie unbedingt mit Ihrem Vermieter und den Nachbarn sprechen.Auch der Auslauf sollte organisiert sein, wenn Sie berufstätig sind oder selbst einmalkrank werden oder in Urlaub fahren möchten.
Passt einer der genannten Punkte bei Ihnen nicht wirklich, sollten Sie auf die Anschaffung eines Tieres vorerst verzichten. Die Tierheime sind voll von Tieren, die abgegeben wurden, da man sich schlicht „verschätzt“ oder nicht alle Einzelheiten vorab geklärt hatte.
Sollten Sie allerdings all die genannten Punkte erfüllen können und wollen, wäre es wunderbar, wenn Sie sich im Tierheim umsehen, denn dort warten sehr viele liebenswerte und dankbare Geschöpfe auf die Chance für eine neues Zuhause.

Silvana Romann und Ihr Team vom Tierheim Nienburg Drakenburger Heide beraten Sie gern.

Das Tierheim ist auf private Spenden angewiesen: Spenden sind steuerlich absetzbar!
Volksbank e.G. Nienburg, BLZ: 25690009, Kto.-Nr.: 72 18 401



Kater Luzi aus Steyerberg vermisst

Di, 17. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Vermisst

Luzi wird seit Sonntag dem 15.06.2008 vermisst. Entweder in Steyerberg direkt oder aus versehen im Auto mit nach Landesbergen, nähe Bollwerder.
Luzi ist 9 Jahre, kastriert, schwarz mit ganz wenig weiß an der Brust.
Hört auf Ihren Namen.
Bitte melden Tag und Nacht
05764/790
Kruska Anne
Burgstr.13
31595 Steyerberg

Nachtrag: Tier wurde in Landesbergen wiedergefunden.

Suchworte: ,


Abgabekater Flocke

Di, 17. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Vermittelt

weiss-getigert-juni.jpgDer kastrierte geimpfte und gechipte Kater ist wegen Katzenallergie abgegeben worden. Flocke ist im Frühling 2007 zur Welt gekommen und wurde nur in der Wohnung gehalten. Nach 7 Tagen hat sich Flocke so langsam an ihre neue Umgebung gewöhnt und schmust jetzt freudig am Gitter, wenn Besuch ins Katzenhaus kommt. Das Tier ist sehr menschenbezogen. Der Kater betreut derzeitig unsere kleinen, mutterlosen Katzenkinder.

Flocke sucht sich bei erwachsenen Tieren sehr genau aus, wenn er mag oder nicht.

Nachtrag: Das Tier wurde vermittelt


Suchworte: ,


Re-Design unserer Webseite…

So, 15. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Internes, Tierschutz Aktuell

Hallo liebe Besucher,
Sollten Sie zu den Stammlesern gehören, werden Sie sicher überrascht sein. Aber Sie sind auf der richtigen Seite, des Tierschutz Nienburg „Drakenburger Heide“ und seinem Tierheim 😉
Dank der tatkräftigen Mithilfe eines neuen Webmasters steht Ihnen nicht nur ein neues Layout, sondern auch viele neue Funktionen zur verbesserten Kommunikation mit uns zur Verfügung:
Beiträge können kommentiert werden, eine separate Bildergalerie, Routenplaner, Feed-Reader-Funktion, Tiervorstellung per Video und einiges mehr. Sie können sich als Besucher oder als Autor registrieren um z.B. Fachbeiträge oder Vermissten-Meldungen selbst zu verfassen. Dazu wird in Kürze eine FAQ (Hilfefunktion) zur Verfügung stehen. Nach kurzer Eingewöhnung wird es Ihnen sicher genau so gut gefallen wie uns.



Katzenkind mit abgeschnittenem Ohr

Fr, 13. Juni 2008 von: Leitung in Kategorie: Vermittelt

fund-cutear-cat.jpgWir wissen nicht, was mit dem kleinen Lebewesen hier passiert ist. Das kleine dreifarbige Katzenkind wurde von einer Finderin in Heemsen an der Sparkasse vorgefunden und dem Tierheim übergeben. Dort stellten wir mit entsetzen fest, das anscheinend wohl ein böser Mensch eines der kleinen Katzenörchen ABGESCHNITTEN hatte.

Wer kennt diese Katze oder dessen Besitzer?

Nachtrag: Das Tier wurde vermittelt

Suchworte: ,