Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Herzlich willkommen...

Tierheim Drakenburg

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 12:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

Sie erreichen uns zu den Öffnungszeiten unter 05024-8433.

Wir freuen uns auf ihren Besuch...



Fundkatze aus Uchte

So, 30. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

                               Diese kleine Kitte ist Findern in Uchte zugelaufen. Die Katze ist zutraulich und wirkt gepflegt. Die Verkrustungen an der Nase scheinen von einem Katzenschnupfen zu stammen, welcher aber Überwunden ist.

Wir suchen die Besitzer!



Ruhetag am Montag + Donnerstag

Do, 27. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Tierheim

ruhetagLiebe Tierfreunde,
nach reichlicher Überlegung und zur Entlastung unserer Mitarbeiter haben wir uns dazu entschlossen jeden Montag und Donnerstag einen Ruhetag im Tierheim einzuführen.



Fundkaninchen Deutscher Riese aus Nienburg

Mo, 24. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Kleintiere

deutscher-rieseAm Berliner Ring lief dieser schneeweiße „Deutscher Riese“ umher. Das Kaninchen ist sehr gepflegt und zutraulich. Wir hoffen, dass sich die Besitzer melden.



Fundkitte aus Warmsen

Sa, 22. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

fundkitte-warmsenIn Warmsen ist aufmerksamen Tierfreunden diese kleine Kitte zugelaufen. Das sehr zutrauliche Tier wirkt sehr gepflegt und ist augenscheinlich gesund. Da Warmsen, wie viele Gemeinden im Landkreis, mit einer stetig wachsenden Katzenpopulation zu kämpfen hat, gehen wir nicht davon aus, dass sich ein Besitzer finden lässt.
Wir geben die Hoffnung aber nicht auf.

Liebe Samtgemeinde Uchte: Bitte setzt die Kastrationsverordnung durch! Es ist besonders für Eure Gemeinde dringend notwendig!



Katzenfamilie aus Liebenau

Mo, 17. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Katzen

liebenau1Am Donnerstag, den 13 Juli, wurden wir in die Samtgemeinde Liebenau gerufen. An der Hauptstraße liefen mehrere kleine Kitten umher. Aufmerksame Tierfreunde begannen bereits, die Tiere zu sichern.
Letztendlich wurden 4 Kitten und das Muttertier gefunden. Unser besonderer Dank gilt den couragierten Tierfreunden, welche nicht wegschauten und die Gefahr durch die Straße für die Katzen erkannten und eingriffen.

Wie die Katzenfamilie an die Hauptstraße gelangt ist, ist uns ein Rätsel. In der unmittelbaren Umgebung gibt es kein Wohnhaus. So liegt der Gedanke nahe, dass die Katzenfamilie an der Straße ausgesetzt und einfach ihrem Schicksal überlassen wurde. Die Katzen erscheinen gepflegt und sind glücklicherweise alle gesund.

Ganzen Beitrag lesen… →



Woran scheitert die Katzenverordnung im Landkreis Nienburg/Weser?

Di, 11. Juli 2017 von: Leitung in Kategorie: Tierschutz Aktuell

„Sie müssen sofort weg“ ist ein Satz, womit es meistens anfängt, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Mehrmals im Monat werden Katzen gemeldet, die sich in Gärten oder einem Schuppen angesiedelt haben. Unkastriert, meistens verwildert/nicht menschen bezogen, nach Futter suchend, manchmal krank oder verletzt, sind sie Anwohnern schnell ein Dorn im Auge.

Unser Angebot, die Katzen auf unsere Kosten einzufangen, zu kastrieren, behandeln, impfen und markieren, sie vor Ort frei zulassen und für das Futter zu sorgen reicht den Leuten oft nicht. Nein, JETZT, SOFORT, UMGEHEND müssen die Tiere WEG!

Dabei fing es meistens harmlos an. Die Katze hätte sich Monate lang vom „Igelfutter“ ernährt, wir haben sie nicht gefüttert. Oder auch beliebt: Die Katze verträgt sich nicht mit meinen Tieren und muss nun weg. Sehr gerne kommt auch folgende Aussage: Die Katze ist krank und wer kommt für die Kosten auf? Ganzen Beitrag lesen… →