Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Herzlich willkommen...

Tierheim Drakenburg

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 12:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

Sie erreichen uns zu den Öffnungszeiten unter 05024-8433.

Wir freuen uns auf ihren Besuch...



Katze aus Liebenau

Fr, 21. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Katzen

fundkatzeliebenau_0Diese junge Katze wurde von einer aufmerksamen Finderin und ihrem Hund im Garten gefunden.
Das Tier ist ein wenig schüchtern und verständlicherweise verschreckt.
Wir hoffen, auf diesem Wege die Besitzer ermitteln zu können.



Tierheimflohmarkt am Sonntag, den 16.09.18

Sa, 15. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Tierheim

flohmarktAm kommenden Sonntag, den 16.09, findet im Tierheim Drakenburg in der Zeit von 11 bis 16 Uhr ein kleiner Flohmarkt statt.
Dazu bieten wir Kaffee und Kuchen an. Es gilt:
Solange Vorrat reicht!
Der Flohmarkt ist auf dem Tierheimgelände in der wettergeschützten Diele. Die Tierhäuser können erst zu den „normalen“ Öffnungszeiten am Sonntag ab 14 Uhr betreten werden. Wir bitten daher um Euer Verständnis.

Bitte parkt vorzugsweise auf dem Tierheimgelände, bzw. einseitig auf dem Grünstreifen des Tierheimgeländes. Wir wollen keinen Ärger mit anderen Leuten… . Bitte blockiert nicht die Straße und lasst genug Platz für den landwirtschaftlichen Verkehr… .



Fundhuhn aus Eystrup

Di, 4. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Kleintiere

fundhuhneystrupEin sehr mitgenommenes Huhn wurde in Eystrup im Wald gefunden.
Das arme Tier sieht etwas lädiert aus, ansonsten geht es ihm gut. (Mauser oder es ist einem Wildtier entkommen?)
Es frisst, gackert, lässt sich umhertragen und erfreut sich am Leben.
Vermisst jemand seinen Huhn?



3 ausgesetzte Kitten vor dem Tierheim

Di, 4. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

ausgesetztekittendrakenburgHeute Vormittag ist uns eine kleine Kitte auf dem Tierheimgelände aufgefallen.
Unser erster Gedanke war: Da hat sich wohl jemand seiner Katze entledigt.
Nach einer Zeit tauchten im hinteren Teil des Tierheims 2 weitere auf.
Für uns ist der Fall klar.
Wir hoffen nur, dass es die 3 Kitten letztendlich sind und nicht noch mehr auf dem weitläufigen Gelände umherirren, oder sich sogar verstecken.
Man hätte ruhig ein kleines Zettelchen hinterlegen können, bzw. die Tiere so sichern und hinstellen, dass wir sie sofort finden. Läuft hier vielleicht das Muttertier auch herum?
Wir bitten um einen Hinweis, um wie viele Tiere es sich handelt.
Falls es noch mehr Tiere sind und denen etwas passiert, bzw. zu Schaden kommen, wäre das furchtbar.

In eigener Sache:
Da der Heemser Weg stark befahren wird, trotz Verbot, hoffen wir, dass die Kleinen nicht unbedingt auf der Straße rumlaufen… .
Samtgemeinde Heemsen: Bitte baut einen Poller auf! Es wird Zeit!



Fundkatze aus Uchte

Di, 4. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

fundkatzeuchte_1Am Samstag ist einer Finderin diese dreifarbige Katzendame zugelaufen. Heute brachte Sie sie uns ins Tierheim, wo wir sie nach einem Chip kontrollierten. Sie ist gechipt, aber leider wurde es versäumt, sie registrieren zu lassen. Die Katze miaut ein wenig „nasal“, entweder ein Schnupfen im Anmarsch, oder ein chronischer Katzenschnupfen.
Wir hoffen auf diesem Weg die Besitzer ermitteln zu können



Fundkatze aus Steimbke

Sa, 1. September 2018 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

fundkatzesteimbkeIn Steimbke lief diese kleine Katze scheinbar „herrenlos“ umher.
Sie ist ein wenig schüchtern und bleibt am Liebsten in ihrem Kratzbäumchen.
In der Nähe des Fundortes soll noch eine zweite Katze rumlaufen. Die Finder halten die Augen offen.
Es scheint sich um einen kleinen „Streunerwurf“ zu handeln. Wobei die Katze Menschen „gewohnt“ ist und es auch akzeptiert, angefasst zu werden.
So vermuten wir, dass sie von einer zahmen Hauskatze abstammt, aber dem Wurf die direkte menschliche Fürsorge wahrscheinlich fehlte… , bzw. der direkte Kontakt nur in „Maßen“ gegeben war.

PS: In der Samtgemeinde Steimbke gilt, unseres Wissens nach, eine Kastrationsverordnung … .

Wir suchen die Besitzer ………… .

Info:
Das Problem an sich unkontrolliert vermehrenden Katzen sind nicht unbedingt die Katzen, sondern die Folgen für Tier und Mensch.
Sich unkontrolliert vermehrende Katzen führen zu einer Überpopulation. In dieser Überpopulation brechen schnell Krankheiten aus. Dabei ist ein Katzenschnupfen noch das kleinere Übel.
Größtenteils gehen solche Tiere elendig zu Grunde.

Wer sich nicht mitschuldig an zukünftigen Katzenleid machen möchte, kastriert sein Tier!