Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Herzlich willkommen...

Tierheim Drakenburg

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 12:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

Sie erreichen uns zu den Öffnungszeiten unter 05024-8433.

Wir freuen uns auf ihren Besuch...



Fundkatze aus Langendamm

So, 21. Juli 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

Aufmerksamen Findern ist diese dreifarbige Katze auf ihrem Grundstück in Langendamm aufgefallen.
Die Katze erscheint gepflegt und ist zwar ein wenig vorsichtig, aber zutraulich.
Charakteristisch ist der ausgeprägte Nasenrücken. Leider ist die Hübsche nicht gechipt.

Es ist schwierig von ihr ein Foto zu bekommen, entweder liegt sie im Kratzbaum, oder ist einfach zu flink, bzw. zu nahe dran.
Wir versuchen in den nächsten Tagen aussagekräftigere Fotos zu bekommen.
Aber anhand der Gesichtsmaske müssten die Besitzer ihr Tier eigentlich wiedererkennen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.



Fundkatze aus Warmsen

So, 21. Juli 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

In Warmsen (SG Uchte) ist Findern bereits seit einiger Zeit diese schwarze Katze aufgefallen.
In der unmittelbaren Nachbarschaft kennt keiner das Tier, aber die Finder werden sich weiter herumhorchen.

Die Katze ist gepflegt, aber wirkt es verunsichert und scheu. Charakteristisch ist der Riss im Ohr.
Sobald sie sich ein wenig eingelebt hat und uns mehr vertraut, werden wir sie nach einem Chip scannen.

Laut den Findern hält sich noch eine weitere Katze in der Gegend auf, welche nicht zugeordnet werden kann. Eventuell gehören die beiden zusammen.
Die Katze soll ebenfalls schwarz sein, mit einem weißen Brustfleck.

Weitere Infos folgen!

PS: In der Samtgemeinde Uchte halten sich viele Streunerkatzen auf. Wir wünschten uns, dass sich einige „viele“ Katzenhalter ihrer Verantwortung bewusst werden und sich
1. um ihre Tiere besser kümmern und
2. die Tiere kastrieren lassen.

Punkt 1 und 2 trifft eigentlich auf den gesamten Landkreis zu… .

PPS: Entschuldigt die leicht ungehaltene Wortwahl, aber es war ein langer Tag für uns alle… .



Fundkitte aus Uchte

So, 21. Juli 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

Eine Kitte ist Findern in Uchte an einer Bäckerei aufgefallen. Die Kleine hat Katzenschnupfen und wurde bereits von einem Tierarzt behandelt.
Die Katze ist sehr zahm und ruft nach ihren Geschwisterchen und der Mama. Sobald sich jemand zu ihr setzt und ihr physische Wärme gibt, beruhigt sich die Kleine.
Sie frisst bereits selbstständig und wirkt, bis auf ein paar Ektoparasiten und den erwähnten Schnupfen, gepflegt.

Die kleine Kitte zeigt dennoch eine Auffälligkeit, weswegen wir noch einmal den Tierarzt konsultieren werden. Es ist zwar nichts akutes, aber sicher ist sicher!

Vielleicht kommt jemanden das Tier bekannt vor und kann evtl. Auskunft über ihren gesundheitlichen Zustand geben?
Es würde der Kitte evtl. unnötige Tierarztuntersuchungen ersparen.
Hinweise werden unter tierschutz-nienburg@gmx.de entgegen genommen. Gerne auch anonym… .



Geretteter Kater aus Nienburg

Mo, 1. Juli 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

Durch ein klägliches Jaulen aus einem abgedeckten Erdsilo im Bereich der Marschstraße aufmerksam geworden, informierten Passanten die Feuerwehr Nienburg, welche ebenfalls die Werkfeuerwehr des Industrieparks Nienburg kontaktierte, da das Gebiet in deren Einsatzgebiet liegt.
Gemeinsam wurde kurzerhand das Dach des Silos entfernt und zum Vorschein kam dieser junge, rote Kater. Er hätte sich aus dem metertiefen Loch nicht von alleine befreien können. Der Kater hat scheinbar irgendwo einen Spalt gefunden, und ist ins Siloloch gefallen
So ist für ihn noch mal alles gut gegangen!

Vielen Dank an die Werkfeuerwehr des IPN und der Feuerwehr Nienburg für die Tierrettung! Ihr seid richtig klasse!

Der Kater ist unter einem Jahr alt und nicht gechippt! Wir hoffen, dass sich ein Besitzer finden lässt.



Fundkitte aus Nienburg

Mo, 1. Juli 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

Einer aufmerksamen Finderin ist diese kleine Kitte bei ihrem Schrebergarten in der Mußriede aufgefallen.
Die kleine Maus lief bereits seit mehreren Tagen dort herum. Da sie niemanden zuzuordnen war, brachte die Finderin uns die Katze ins Tierheim.
Durch das Wetter war die Hübsche ein wenig matt und wir haben bemerkt, dass sie eine Pilzinfektion hat, welche nun von uns behandelt wird.
Der sogenannte Katzenpilz gehört zu den Zoonosen, ist also auf den Menschen übertragbar.
Eine Ausheilung kann bis zu 6 Wochen dauern und auf Grund der Ansteckungsgefahr muss die Kitte nun auch noch isoliert von anderen Katzen gehalten werden.

Tierfreunde müssen nicht besorgt sein, alle Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen werden von uns strikt eingehalten, so dass eine Übertragung auf andere Tiere absolut minimiert wird.
Bei Katzenpilz handelt es sich um eine „ärgerliche“ Erscheinung, mit der man aber gut umgehen kann, sofern sie versorgt wird.
Die Kleine wird bald wieder fit sein.

Kleine Katzenkrankheitskunde:
Der sogenannte Katzenpilz gehört zu den Hautpilzen. Er befällt, wie der Name schon sagt, die Haut und/oder das Fell. Das liegt an dem in Haut und Haaren enthaltene Keratin, wovon sich der Pilz ernährt.
An den befallenden Stellen fällt das Fell aus und es entstehen verkrustete und gerötete Bereiche.
In der Regel werden junge Katzen befallen oder aber auch ältere bzw. immunschwache Tiere.
Da der Pilz auf Menschen übertragbar ist und sich die Sporen sehr lange halten können, sind besondere Maßnahmen zu ergreifen.
Sollte man auffällige Stellen an seinem Tier bemerken, wäre es anzuraten, den Tierarzt zu kontaktieren.



Fundkater aus Nienburg

So, 2. Juni 2019 von: Leitung in Kategorie: Fundtier, Katzen

Gestern erreichte uns ein Kater aus Nienburg. Er wurde in dem Gebiet „hinter dem Bahnhof“ gefunden.
Der Kater ist sehr erschöpft. Ob es nun an der Strapaze des Wetters liegt, oder er etwas „ausbrütet“, können wir noch nicht beurteilen. Der Kater ist zudem auffallend schlank. Am Montag wird er einem Tierarzt vorgestellt.
Positiv ist, dass er einen ordentlichen Appetit hat. Danach hat er praktisch gesehen die ganze Zeit geschlafen.

Der Finderin war der Kater schon längere Zeit in ihrem Garten aufgefallen. Nachdem er ins Haus wollte, wurden wir informiert und die Dame brachte uns das Tier.

Wir hoffen, dass sich auf diesem Weg die Besitzer ermitteln lassen.