Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Verein’

Spende aus der Sammelaktion von Tineke und Targe Petersohn

Mi, 30.Januar 2013 von: Leitung Kategorie: Verein

petersohnspende2013Tineke und Targe Petersohn haben an unserer Schulsammelaktion im Herbst letzten Jahres sehr erfolgreich teilgenommen. Sie hatten desweiteren eine tolle Idee:

Mit einer Sammeldose und einen selbstgemalten Plakat haben die kleinen Tierschützer im Blumenladen ihrer Eltern Petersohn in Steyerberg für unser Tierheim fleißig weiter gesammelt.

Dabei ist nun ein stolzer Betrag von 110€ zusammengekommen, der uns heute übergeben wurde. Wir danken den Beiden ganz, ganz herzlich für diesen tollen Beitrag zum Tierschutz und Unterstützung unseres Tierheims.

Im Blumenladen der Familie Petersohn Am Markt 2a in Steyerberg steht nun konstant von uns eine Sammeldose, in der jeder Tier- und Blumenfreund gerne seinen Obolus für unser Tierheim Drakenburg entrichten darf.

Tags: ,

CLASSIC Drakenburg wäscht für den Tierschutz

Mi, 12.Dezember 2012 von: Leitung Kategorie: Verein

spende-classic_0In der Aktion „CLASSIC wäscht für einen Verein“ im November sind insgesamt 726 Fahrzeugwäschen zusammen gekommen. Der Tankstellenpächter der Classic in Drakenburg Horst Demuth hat den Betrag auf 750€ aufgerundet.
Umso größer war unsere Überraschung bei der Scheckübergabe, als dort eine Summe von sage und schreibe 1.250€ stand.
Der Geschäftsführer der CLASSIC, Herr Lühmann, hat pauschal zu der sozialen Aktion seiner Tanke 500€ mit dazu gepackt.

Das Tierheim und die tierischen Bewohner bedanken sich recht herzlich für diese tolle Aktion und allen Autowäschern, die sich bei der Aktion mit beteiligt haben. Das Geld ist für die nächste Gasfüllung im Tank vorgesehen.
Zwar hatten wir schon im Herbst den Tank füllen lassen, aber leider ist schon mehr als die Hälfte verbraucht worden und der Winter klopft erst gerade an die Tür.


AGT spendet dem Tierheim 1000 Euro

Di, 11.Dezember 2012 von: Leitung Kategorie: Verein

agt-gruppeJetzt zur Jahreszeit versenden viele Firmen an ihre Kunden kleine weihnachtliche Aufmerksamkeiten. Die AGT (Aktiengesellschaft Telekommunikation), welche frisch in die Nähe des Tierheimes in das Drakenburger Gewerbegebiet gezogen war, hatte sich dieses Jahr ein besonderes Weihnachtsgeschenk überlegt.
Anstelle das Geld für viele kleine Geschenke auszugeben, wurden gleich zwei sozialengagierte Vereine mit einem weihnachtlichen Geldregen bedacht. Eines davon war das Tierheim in der Drakenburger Heide.
Stolz übergab Vorstandsvorsitzender der AGT Günter Meinicke der Tierheimleiterin Silvana Romann den Scheck und reihte sich damit in die Reihe von vielen Drakenburger Firmen, welche mit ganzem Herzen das Tierheim bei seiner Arbeit unterstützen.
Im Frühjahr sagte mal jemand zu uns „Das Tierheim Drakenburg gehört mit zu den Drakenburgern“, ein Satz, welcher uns sehr oft in diesem Jahr wieder aufgebaut hatte und viele Drakenburger deutlich demonstrierten.
Aber Herr Meinicke will es mit dieser guten Tat nicht belassen. Er hofft, dass seine Kunden, welche jetzt einen elektronischen Weihnachtsgruß bekommen mit dem Hinweis, wohin das weihnachtliche Präsent gegangen ist, ihm mit guten Beispiel folgen und sich vielleicht der eine oder andere 50 Euro Betrag auf das Spendenkonto der Vereine einfinden wird.

Wir hätten nichts dagegen 🙂

Wir danken der AGT aus ganzem Herzen für die Spende, welche es uns ermöglicht, ohne Sorgen den inzwischen halbleeren Gastank befüllen zu lassen.

Der Winter kommt, aber dieses Jahr mit etwas weniger Magenschmerzen für den Tierschutz.

Tags: ,

„Wölfchens“ Weihnachts-Wunschzettel

Fr, 23.November 2012 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Nienburg – DRAKENBURG · Gut vier Wochen noch, dann ist Weihnachten. So langsam macht sich dieses Fest auch im Tierheim in Drakenburg bemerkbar. Selbst die Hunde und Katzen scheinen zu spüren, dass jetzt eine ganz besondere Zeit hereinbricht: die Adventszeit.

Der ganze Bericht hier.


Eine kleine Geschichte über 2 Katzen

Sa, 29.September 2012 von: Leitung Kategorie: Verein

Viele Fragen sich oft beim Lesen auf unserer Homepage, was eigentlich aus dem einem oder anderem Tier geworden ist.
Dieses Posting soll nun dem nachkommen. Alle Besitzer von Tierheimtieren sind gerne dazu eingeladen, uns ihre Erfahrungsberichte zu zusenden.
Den Anfang beginnen Mimi und Mo, eine Geschichte die sehr dramatisch für die Tiere begann.
Die Tierheimgeschichte der beiden Katzen erfahren sie hier. Wie es weiter ging mit ihnen, können sie auf den folgenden PDF Dateien nachlesen.

Mimi und Mo Teil 1
Mimi und Mo Teil 2


Tag der offenen Tür 2012

So, 29.Juli 2012 von: Leitung Kategorie: Internes

Der Tag begann verregnet und um 11 Uhr waren kaum Leute da, als der Tag der offenen Tür offiziell begann. Aber kaum traute sich die Sonne eine Stunde später aus der Wolkendecke hervor, strömten aus dem ganzen Landkreis viele interessierte Bürger in das kleine Tierheim auf der Heide. Je mehr Leute kamen, um so schöner wurde das Wetter. Alles passte!<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>

Nur selten blieb eine der Sitzgelegenheiten unbenutzt, der Kuchen- und Grillstand arbeitete pausenlos, um die hungrigen Mägen zu versorgen. Zum Glück haben viele liebe Kuchenbäcker uns mit Torten und Gebäck versorgt, so dass der Nachschub gesichert schien.

Auch die Tombola erfreute sich an großem Zusturm. Unsere Losverkäuferin schaffte es selten mehr als ein paar Meter vom Preisstand weg, als schon die nächsten ihr Glück versuchen wollten.<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>

Anfänglich waren die Tierheimtiere noch neugierig und begrüßten jeden Besucher mit einem Bellen oder interessierten Blick, aber je länger sich der Tag hinzog, umso müder wurden die Verbeiner, so dass sie fast dort, wo sie sassen, einschliefen und sich nicht stören liessen. Das störte die Besucher aber nicht, denn die Zauberershow unterhielt Groß- und Klein mit ein paar faszinierenden Tricks.<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>

Leider verschonte uns der normale Tagesablauf nicht. In den letzten 5 Tagen haben wir über 25 Katzen aufgenommen. Heute kamen noch 5 dazu. So langsam wird der Platz eng in den Tierhäusern. Wir haben über 20 kleine Katzenkinder, die alle noch nicht im vermittlungsfähigen Alter sind und einige Fundtiere, die immer noch auf ihren Besitzer warten.

Punkt 17 Uhr gingen die meisten Besucher und ein wunderschöner Tag war zu Ende. Danke an alle Spender und Ehrenamtlichen die dies alles ermöglicht haben.



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 16 17 18 Nächste
nach oben