Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Verein’

Katzenbabys in Nienburg brutal erschlagen

Di, 13.Oktober 2015 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Nienburg – von Leif Rullhusen. Grauenvolle Bilder von brutal getöteten Katzen spielten Anwohner dem Tierheim Drakenburg anonym zu. Im Bereich der Nienburger Fichte- und Körnerstraße wurden mindestens drei Tiere, die das Tierheim sicherstellte, Opfer eines Katzenkillers.

Den ganzen Artikel finden sie hier.


Unermüdlich für den Tierschutz im Einsatz

Do, 13.August 2015 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Ein schöner Artikel aus der Kreiszeitung:

Der Nienburger Walter Füllgrabe rettet gequälte und verwahrloste Tiere

www.kreiszeitung.de/lokales/nienburg/nienburger-walter-fuellgrabe-rettet-gequaelte-verwahrloste-tiere-5049169.html


Zahl vermisster Katzen steigt erschreckend

Sa, 1.August 2015 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Drakenburg – Von Vivian Krause. Das Tierheim Drakenburg klagt darüber, dass Fundtiere nicht gemeldet werden. Laut dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Carlheinz Romann werden doppelt so viele Katzen wie im Vorjahr vermisst, nämlich 70. Dabei gehen die Finder ein hohes Risiko ein, wenn sie die Tiere nicht abgeben.

Den ganzen Bericht lesen sie in der Kreiszeitung.


Petri und Elli im Glück!

Do, 2.April 2015 von: Leitung Kategorie: Internes

petrielliHeute ist eine hübsche Gefährtin für unseren Petri eingezogen. Elli ist eine 10-jährige Höckergans und auch nicht mehr so taufrisch wie unser älterer Ganter Petri. Nun sollen die Beiden bei uns ihren Lebensabend verbringen.
Eine Badesession im (noch) vollen Gänseteich wurde schon absolviert, das gemeinsame flügeltrocknen gemeistert und ein Rundgang durch das Tierheim durchgeführt.

Petri hat dabei die Führung übernommen und Elli auch schon mal gezeigt, wo man die schmackhaftesten Grashalme und schönsten, liebevoll eingepflanzten Blümchen rausrupfen kann.
Wir sind gespannt, was Petri ihr noch alles beibringt.

Wir freuen uns aber, dass unser „Wachhund-Duo“ wieder komplett ist. Wir hoffen, dass Petri Elli nicht zeigt, wie man Menschen über den Hof jagt, den Weg versperrt oder Polizisten und Mitarbeitern in den Hintern zwickt. Hatten wir alles schon 🙂

Wir wünschen den Beiden von Herzen ein glückliches, gemeinsames und langes Gänse-Leben im Tierheim Drakenburg!

Tags:

Volle Spendendose vom Engel des Tierheims

Mi, 25.März 2015 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Verden – „Sie ist ein Engel für das Tierheim“, sagt Silvana Romann. Die Leiterin der Einrichtung in Drakenburg hatte den langen Weg nach Verden auf sich genommen, weil dieser Engel, die Verdenerin Ludmilla Engelmann, ihr mal wieder eine gut gefüllte Spendendose übergeben wollte. Das private Tierasyl vor den Toren Nienburgs ist auf Zuwendungen wie diese angewiesen, damit sie die aufgenommenen Tiere versorgen kann.

Den ganzen Bericht hier in der Kreiszeitung.


Fundtiere unbedingt melden

So, 22.März 2015 von: Leitung Kategorie: Zeitungsarchiv

Tierheim Drakenburg: Hunde wegen der Chip-Pflicht deutlich leichter zu vermitteln

Allein in den ersten zweieinhalb Monaten des neuen Jahres erreichten das Tierheim Drakenburg 27 Fundhunde. 25 davon konnten wieder an ihre Besitzer übermittelt werden. Tatsächlich war ein Großteil der Tiere gechipt und registriert.

„Leider waren es aber meistens die älteren Hunde, die keinen implantieren Chip trugen. In diesen Fällen wurden die Besitzer über die Zeitung und das Internet ermittelt. Das Tierheim möchte in diesem Zusammenhang wiederholt auf die seit Jahren gültige Chip- und Registrierungspflicht bei Hunden hinweisen“ so Carlheinz Romann, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Tierheims „Drakenburger Heide“.

„Bei Fundkatzen ist die Anzahl ähnlich. Leider ist die Rückführungsquote bei Katzen nicht sehr hoch, da bei diesen keine Chippflicht besteht und sich für Katzen in den meisten Fällen kein Besitzer meldet bzw. finden lässt“, fährt Romann fort.

Tags:


Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 16 17 18 Nächste
nach oben