Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Videos’

Der mit dem „Wolf“ tanzt

Fr, 4.März 2011 von: Helke Romann Kategorie: Vermittelt, Videos

vetri-fynn
Nachtrag 19.06.14
UNSER WÖLFCHEN HAT NUN EIN ZUHAUSE 🙂 Er kommt zu keinem geringeren als zu seiner jahrelangen Pflegerin Frau Königsmann. So eine lange Zeit bindet eben. Natürlich kommt uns Wölfchen noch täglich besuchen, aber sein neues Zuhause hat er schon bezogen und fühlt sich wohl. Wir freuen uns für unsere Schmusebacke!!!!

Lesen Sie hier Wölfchens Geschichte:
Geballte Energie und pure Lebensfreude. So kann das Wesen dieses ca. 9 jährigen, immer für eine Schmuseeinheit aufgelegten Rüden „Wölfchen“, beschrieben werden. Der Mischlingshund wurde zusammen mit seinem Leidensgenossen „Stups“ von engagierten Tierschützern aus verächtlichen Verhältnissen  und mit der Genehmigung des Veterinäramtes befreit. ( siehe Bericht hier).
Wölfchen wünscht sich so sehr ein neues Zuhause auf dem Land mit einem größeren umzäunten Grundstück. Seine neue Familie sollte aus erwachsenen Personen bestehen, die freundlich, einfühlsam und bestimmt positiv auf sein soziales Verhalten einwirken. Bei Jugendlichen braucht Wölfchen ein wenig Zeit, bis er sich an diese gewöhnt hat. Sobald aber das Eis mit Streicheleinheiten und Leckerchen gebrochen ist, wird Wölfchen zum ausgesprochenen Knuddelchen!
(mehr …)


Abgabehund Chico

Sa, 15.Januar 2011 von: Leitung Kategorie: Vermittelt, Videos

chicoHeute wurde der knapp 10 Monate alte Rüde Chico im Tierheim von seinem Besitzer abgegeben. Der Hund ist durchgeimpft, entwurmt und gechipt.
Das Herrchen hat uns noch für die Information einige Informationen mitgegeben, die Chico sehr gut beschreiben:

Der Rüde ist stubenrein, hört auf Sitz, Platz, Aus und Pfui, Langsam und Halt. An der Leine geht er aber noch nicht bei Fuß. Das Tier ist freundlich zu Kindern und freut sich über jeden Menschen. Chico spielt sehr gerne und weiss sich gut allein zu beschäftigen. Spielzeug oder Leckerlies lässt er sich problemlos aus der Schnauze nehmen. Zu Hause schlief er auf einem Kissen, Sofa und Bett waren tabu und so versucht er es auch gar nicht, da rauf zu wollen. Chico bellt überhaupt nicht, wenn er was hört oder jemand an der Tür klingelt. Er setzt sich nur an die Tür und wartet, was kommt.
Bei anderen Hunden geht er gerne auf sie zu und ist freundlich.

Hier ein Video von Chico. Es wurde eine Stunde später nach der Abgabe aufgenommen:

Wer mag ihm ein zu Hause anbieten?

(mehr …)

Tags:

5 Abgabewelpen

Mi, 5.Januar 2011 von: Helke Romann Kategorie: Vermittelt, Videos

welpi-blauwelpi-rotwelpi-weiss5 sehr liebe und zutrauliche Schäferhund-Mix Welpen sind heute im Tierheim schweren Herzens von ihrer Besitzerin abgegeben worden. Die Tiere waren durch einen kleinen „Unfall“ entstanden.

welpi-braunEs handelt sich hierbei um zwei Rüden und drei Hündinnen. Sie haben schon ihre Schutzimpfung erhalten und sind entwurmt worden. Wir suchen jetzt ein neues zu Hause für die Rasselbande.

Nachtrag: Eine Dame wurde vermittelt.

Nachtrag 2: Das Video wurde 4 Tage später aufgenommen.

(mehr …)

Tags:

17 Katzenkinder und eine Mutter teilen sich die Diele im Tierheim

Mi, 17.November 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Aktuell, Videos

Aufgrund der zu kalten Nächte haben wir das alte unbeheizte Tierhaus geschlossen und die Einwohner in der großen Diele des Tierheims einquartiert. Zum Glück vertragen sich alle ausnahmslos und sogar eine der drei Katzenmütter war bereit, mit in die Diele einzuziehen.

Aber sehen sie selber, wie groß die kleinen Katzenkinder inzwischen geworden sind.

(mehr …)


Tierheimdackel Raudi

Di, 14.September 2010 von: Leitung Kategorie: Videos

raudi1Unser kleiner Dackel Raudi wartet immer noch auf ein passendes Herrchen, der ihn mit all seinen kleinen und großen altersbedingten Begleiterscheinungen zu sich nehmen will.

Mit einem Frauchen kann Raudi nicht sehr viel anfangen. Der letzten hat er sogar das Nachthemd zerrissen.

Raudi duldet scheinbar nur bedingt einen weiblichen Mitbewohner. Da wir das aber nicht mit Sicherheit sagen können, ist es vernünftig, dass sich besonders das zukünftige Frauchen versucht, mit Raudi anzufreunden.

Warum er eine kleine Aversion dem menschlichen, weiblichen Geschlecht gegenüber zeigt, können wir nicht sagen.

Optimalerweise findet sich ein allein stehender, älterer Herr, der mit Raudi ein DreamTeam bildet und gemeinsam mit ihm den Lebensabend verbringen möchte.

Raudi´s kleinen Lebenslauf lesen Sie bitte hier:

Kleiner Dackel „Raudi“ beim Einkaufen vergessen?   ( 10 November 2009)

Dieser kleine, ältere Dackelrüde wurde allem Anschein nach auf dem real,- Parkplatz in Nienburg vergessen (?)! Der Rüde saß von 11 bis 14 Uhr angebunden vor der Eingangstür. Während dieser Zeit wurde er von dem anliegenden Imbiss mit frischen Wasser und Bratwurst versorgt. Die Mitarbeiter vom real,- haben im Markt nach dem Besitzer mehrmals ausrufen lassen, leider erfolglos.

Eine aufmerksame Hundebesitzerin nahm sich letztendlich des Kleinen an und brachte ihn zu uns ins Tierheim. Wer kennt den Dackel und kann Auskunft über dessen Herkunft erteilen?

Bitte melden sie sich bei uns im Tierheim.

Das Wort Tieraussetzung haben wir hier bewußt vermieden, denn was ist, wenn der Besitzer des Tieres verunglückt ist? Ein alter Mann oder ältere Dame mit Demenz, nicht wissend, dass er/sie das Tier dort vergass? Das brachte uns auf die folgende Idee, welche auch seid einigen Wochen seitens des TH Hannover angeboten wird.

Gerade alleinstehenden Tierhaltern ist zu empfehlen:
In der Brieftasche einen Hinweis darauf geben, dass zu Hause ein Tier versorgt werden muss. Denn, wenn dem Tierhalter etwas passiert, weiß niemand, dass zu Hause ein Tier auf die Rückkehr von Herrchen oder Frauchen wartet.

Der Tierschutz Nienburg bietet deshalb von jetzt den Service an, eine Hinweiskarte im Visitenkartenformat mit Ihren Daten zu versehen und für Sie in Folie einzuschweißen, damit die Versorgung eines Tierlebens gesichert ist.

Bestellen können Sie die Hinweiskarte im Scheckkartenformat entweder per Telefon unter der Nummer 05024-8433 oder per Mail an tierschutz-nienburg@gmx.de. Sie kann dann direkt im Tierheim abgeholt werden. Eine Zustellung per Post wird nur für Mitglieder angeboten.

Nachtrag: Da wir nun vermuten, dass der Dackel vorsätzlich ausgesetzt wurde, haben wir ihn unter Vorbehalt zur Vermittlung freigegeben. „Raudi“ ist ein sehr lebhafter und flinker Geselle. Seine neuen Besitzer sollten ihn daher gut beschäftigen können. Wenn sie sich für Raudi interessieren, schauen sie doch einfach mal bei uns im Tierheim vorbei.

Nachtrag 2: 28.11.09 Unserer Tierarzt hat festgestellt, dass Raudi am rechten Auge operiert werden muß. Wir bitten deshalb unsere Tierfreunde um eine  kleine Spende, damit wir Raudi die OP ermöglichen können. Lieben Dank  von „Raudi“ und dem Tierheim-Team im voraus.raudi

Nachtrag 3: 30.11.09 Raudi wurde operiert! Alles ist wunderbar verlaufen. Danke auch an die edlen Spender, welche die Operation ermöglicht hatten! Ein aktuelles Bild vom Rüden! Jetzt suchen wir ein neues zu Hause für den kleinen Kerl.

Nachtrag 5: Hier ein Video von Raudi mit zwei kleinen Hundewelpen. Es war ganz schön kalt und windig. Letzeres hört man leider am Ton. Ich empfehle den Ton beim Abspielen zu deaktivieren.
Nachtrag 4: Letzte Nachuntersuchung hat Raudi hinter sich, alles wunderbar! Vielen lieben Dank an die Spender mit dem großen Raudi Herz!

Nachtrag 5: Raudi ist vermittelt worden!

Nachtrag 6: Der Dackel ist wieder zurückgekommen. Er zeriss das Nachthemd des Frauchens. Mit dem Herrchen kam er aber sehr gut zurecht.

Nachtrag 7: Anfang Januar wird Raudi endlich wieder in häuslichen Gefilden residieren dürfen. Er wurde vermittelt.

Nachtrag 8: Raudi ist wieder da. Er hat wieder gebissen. Wir haben beschlossen, ihn nun nicht mehr zur Vermittlung freigegeben, er wird bis zu seinem Lebensende im Tierheim bleiben, wo er sich anscheinend so wohlzufühlen scheint, dass er nicht beisst.


Wie die Katze in die Mülltonne kam

Fr, 27.August 2010 von: Helke Romann Kategorie: Tierschutz Allg., Videos

Oft fragen wir uns im Tierheim, wie die Nienburger Fundtiere in so manch verzwickte Situationen geraten sind, wie z.B. Die Katze im Schornstein, Katze im Mülleimer, Katze im Container.

Oft denken wir, dass es keine Absicht war oder einfach nur ein Versehen, ein Unfall, aber wenn man dieses Video von einer Sicherheitskamera sieht, fällt einem nichts mehr dazu ein. Keine „dämlichen“ Kinder oder „fragwürdige“ Gestalten, die ein Tier da misshandeln, nein, eine gepflegte, scheinbar nette alte Dame, welche bei einer Bank arbeitet.

Zitat der „netten“ Dame, welche später dazu befragt wurde: „Ich dachte, es wäre lustig, die Katze in den Müll zu werfen“.

(mehr …)



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Nächste
nach oben