Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Katzen’

Luna und Leon

So, 21.August 2022 von: Leitung Kategorie: Katzen

Man mag es kaum glauben, aber diese beiden süßen Katzen sind mit ihren 1,5 Jahren bereits durch 3 Hände gegangen.
Beim aktuellen Besitzer kennen wir die Motivation und den Hintergrund, warum er die Katzen zu sich genommen hat und sich aber nun doch von ihnen trennen muss.
Dieses einzugestehen und nur im Sinne der Katzen zu handeln, rechnen wir ihm hoch an!
 
Nun suchen wir eine Endstelle für Luna und Leon. Die beiden sind, wie erwähnt, 1,5 Jahre jung, sehr lieb und verschmust.
Leon ist ein kleines Herzchen, welches in den Menschen hineinkriechen möchte. Luna ist selbstbewusster und eigenständiger.
Sie scheint Leon eher zu tolerieren. Seine Schmuseavancen werden von ihr manchmal etwas rüde abgewatscht.
Daher sind wir uns unsicher, ob sie zwingend zusammen vermittelt werden müssen. Da brauchen wir noch ein wenig Zeit, bis sich die beiden bei uns eingelebt haben und zeigen, wie sie tatsächlich zueinander stehen.
 
Luna wurde bereits durch einen der Vorbesitzer kastriert, Leon steht das durch einen „unserer“ Tierärzte noch bevor.
Augenscheinlich sind die beiden gesund und zeigen keine Unverträglichkeiten gegenüber Futter etc. .
Auch finden sie artig ihr Katzenklo und machen auf uns einen eher „gechillten“ Eindruck.
Wobei man bei Luna merkt, dass sie Freigang sehr schätzen würde. Sie wirkt, als wäre sie auf dem Sprung.
Leon braucht indes, wie es auf dem Foto zu sehen ist, eine Fensterbank, auf der er sich in Ruhe sonnen kann 😉
 
Interessenten können gerne schon einmal im Tierheim unter 05024-8433 einen Termin vereinbaren und sich mit den Beiden anfreunden.

Gelähmter Fundkater aus Haßbergen

So, 21.August 2022 von: Leitung Kategorie: Fundtier, Katzen

hdrpl

Dieser schwarz-weiße Kater ist Tierfreunden in Haßbergen aufgefallen, da er seine Hinterläufe stark hinter sich her zog.

Wir stellten ihn einen Tierarzt vor, aber auf dem Röntgenbild war kein Bruch oder dergleichen zu entdecken.
Da das Katerchen scheinbar auch keine Schmerzen zeigt, muss man von einem neurologischen Problem ausgehen.
Er wurde nun mit Medikamenten und Vitamin B versorgt und wir hoffen, dass sich in den nächsten Wochen eine Verbesserung zeigt.
Wir hatten vor Jahren einen ähnlichen Fall, wo eine Katze nach einigen Wochen tatsächlich wieder laufen konnte.
Drückt die Daumen, dass es bei diesem süßen Kerl genauso ist.

Nely und Wolfgang

Mo, 15.August 2022 von: Leitung Kategorie: Katzen

Die beiden BKH-Katzen Nely und Wolfgang mussten aus gesundheitlichen Gründen der Vorbesitzer bei uns abgegeben werden.
Nely ist die silbergraue Katzendame, welche 3 Jahre alt ist. Sie ist sogar die Mama von Wolfgang.
Momentan ist Nely noch ein wenig zickig. Mal knurrt sie, mal schnurrt sie 😉. Sie ist aber neugierig und verschmäht kein Leckerchen und das sogar aus der Hand. Wir denken, dass sie sich in spätestens einer Woche beschmusen lässt.
Der 2-jährige Wolfgang ist da ganz anders. Er kommt sofort zum Kuscheln und genießt die Streicheleinheiten.
Sein lautes Schnurren erregt sogar Nely´s Aufmerksamkeit und sie schaut dann mit großen Augen beim Kuscheln zu.
Sie kommt bald dazu und dann gibt es Gruppenkuscheln 🙂.
Interessenten können sich aber gerne bereits vorstellen bzw. die beiden Hübschen besuchen!
Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter 05024-8433.

Das Tierheim Drakenburg unterstützt die Tiernothilfe Nord

Fr, 1.Juli 2022 von: Leitung Kategorie: Katzen

01.07

Vor ein paar Tagen erhielten wir einen Anruf der „Tiernothilfe Nord“. Der Verein nimmt sich verschiedener Projekte an, ganz besonders der Katzenhilfe, der Kastration von Streunerkatzen und eben Hilfe rund um das Wohlergehen des Tieres! 

Dieser Verein unterstützt und hilft auf bemerkenswert selbstlose Weise Tiere und auch Menschen! Aber alles kann ein gemeinnütziger Verein auch nicht alleine auf seinen Schultern stemmen, so fragten sie bei einigen Tierheimen um Unterstützung bei der Tieraufnahme in einem „Animal Hording“ Fall.

Wir sagten sofort ja und nahmen 4 Katzen auf. Die Damen sind noch recht jung, teilweise zutraulich, teilweise aber auch noch etwas fremdelnd bei ihnen unbekannten Menschen. 

Die Katzengruppe ist erst einmal in unsere Quarantäne eingezogen. Dort kommen sie zur Ruhe und wir können sie gezielter bekuscheln!

09.07
Ein kleines Update zu unseren neuen Gästen 🙂
Dank vieler Kuschelhände durch Mitarbeiter und Ehrenamtliche haben sich die 4 bereits toll entwickelt.
Es sind sehr ruhige Katzen (bis auf Laika, die hat Pfeffer im Hintern 😉 ), welche untereinander ganz niedlich miteinander umgehen. Da wird sich gegenseitig geputzt und es wird miteinander geschmust, aber auch Grenzen festgelegt.
Es sind Katzen ohne große Auffälligkeiten.
Wenn der Argwohn gegenüber „Fremden“ abgelegt ist, sind sie neugierig und lassen sich gerne Streicheln.
Wir hoffen, dass sie bald soweit sind und ins Katzenhaus umziehen können. Zur Zeit müssen sie noch von den anderen isoliert bleiben.
Danke an Jasmin für das tolle Foto 🙂


Seiten: Vorherige 1 2
nach oben