Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Hunde’

Hund im Transportkorb

Di, 9.Oktober 2018 von: Leitung Kategorie: Hunde

43312576_2117264364980139_1977968616041086976_nLiebe Tierfreunde,
einer Dame ist in ihrem Garten in Stolzenau eine Hundetransportbox mit einem jungen Rüden darin aufgefallen.
Sie informierte die Polizei, welche das Tier zu uns brachte. Anfangs war der liebe Kerl noch ein wenig ängstlich, aber nun langsam weicht die Scheu. Der Rüde scheint noch sehr jung zu sein. Auffällig ist der schlechte Ernährungszustand und die etwas langen Krallen. Charakterlich ist es ein freundliches Tier. Nur scheint er dem Menschen in gewissen Situationen nicht zu trauen. Wundert uns momentan nicht unbedingt sehr.

Die Transportbox, in welcher der Rüde saß, sieht ein wenig schmuddelig aus. In ihr war ein Handtuch und eine Stoffpuppe in Form eines Schmetterlings. Auffällig war der starke Geruch nach einem Frauenparfüm.

Kommt jemanden von Euch der junge Rüde bekannt vor? Interessant zu wissen wäre es, woher er stammt.
Hinweise werde unter tierschutz-nienburg@gmx.de entgegen genommen.


3 ausgesetzte Hunde vor dem Tierheim-Tor

So, 6.Mai 2018 von: Leitung Kategorie: Hunde

1_34Liebe Tierfreunde,
manchmal wissen sich manche Menschen leider nicht anders zu helfen, als ihre vormals sicherlich geliebten Vierbeiner auszusetzen.
Wir können und möchten über die Beweggründe nicht urteilen, da oft menschliche Schicksale dahinter stecken.

Nun wurden heute Morgen zwischen 7 und 8 Uhr drei kleine Chihuahua-Mixe vor unserem Tierheim-Tor ausgesetzt.
Man hat scheinbar solange gewartet, bis jemand vor Ort war und hat die Kleinen dann vor die Tür in einem Transporter abgestellt. Unserer Tierheimleitung waren sie gegen 7 Uhr 30 aufgefalllen, als sie mit unserem Seppi Gassi gegangen ist und dieser beim Tor gemerkt hat, dass da etwas nicht stimmt.

Die Kleinen wurden daraufhin gleich morgens zum Tierarzt gebracht, da sie sehr mitgenommen aussahen.
Es handelt sich bei den Hundeni um 2 Weibchen und 1 Männchen. Die beiden Mädels sind übergewichtig und der Herr im Gegenzug zu dürr.
Die Krallen waren zu lang und teilweise eingewachsen und bei der älteren Hündin sind die Zähne schlecht.
Bei allen Dreien musste die Analdrüse behandelt werden. Da steht noch der eine oder andere Tierarztbesuch an, aber die Grundversorgung steht.

Nun erholen sie sich im Tierhaus. Die Süßen sind ganz zarte und ruhige Gesellen.
Wir hoffen bald mehr berichten zu können.
Wer uns unterstützen möchte, spendet uns Futter für kleinere Hunde in Schälchen, bzw, unterstützt uns ein wenig bei den anstehenden Tierarztkosten.
Oben im Feld gibt es einen entzückenden Spendenbutton.

Sobald sich die 3 eingelebt haben und das dauert erfahrungsgemäß nicht lange, kann man sie auch gerne besuchen kommen.

Wir möchten Euch bitten in den Kommentaren Euren Emotionen keinen freien Lauf zu lassen. Eine Aussetzung ist nicht schön, aber wir kennen einfach die Beweggründe nicht… .

Danke

PS: Wir sind keine Freunde von traurigen Tierbildern, daher warten wir immer, bis diese etwas Vertrauen gefasst haben. Glücklicherweise fühlen sich die 3, obwohl 2 noch recht ängstlich sind, sichtbar wohl.
In ein paar Tagen wird sich zeigen, ob die scheu einer anderen Eigenschaft weicht.
Gut, dass wir liebe Ehrenamtliche und tolle Mitarbeiter haben, welche sich liebevoll kümmern.
Danke <3


Fundhund aus Uchte

Mo, 23.April 2018 von: Leitung Kategorie: Fundtier, Hunde

1_2Heute wurde uns dieser sehr liebe und etwas betagte Rüde ins Tierheim gebracht.
Er soll wohl seit geraumer Zeit in der Nähe der Bremer Str. in Uchte umherlaufen.
Der Hund trägt ein neues Halsband und befindet sich in einem gepflegten Zustand, so dass davon auszugehen ist, dass er eventuell noch nicht so lange von Zuhause weg ist.

Wir hoffen, dass seine Besitzer ermittelt werden können. Leider ist Seppi, so nennen wir ihn hier, nicht gechipt… .


Abgabehunde Cindy und Arko

Mi, 3.Januar 2018 von: Leitung Kategorie: Hunde

cindyarkoCindy und Arko sind zwei 3 und 4 Jahre alte Yorki-Hunde. Leider ist deren Besitzerin erst vor kurzem verstorben. Keiner der Verwandten konnte sich der Kleinen annehmen, so kamen sie heute zu uns ins Tierheim.
Die beiden Yorkis zeigen sich im Tierheim sehr zugänglich und unglaublich lieb. Wir müssen die Süßen erst einmal richtig kennen lernen, aber eines ist schon mal sicher: Sie werden nur gemeinsam vermittelt.


Max

Do, 22.Januar 2015 von: Leitung Kategorie: Hunde

max2max1Max ist ein ca. 7 jähriger Schäferhundmischling. Der Rüde ist sehr menschenbezogen und eine Seele von Hund. Er scheint nicht gerne alleine zu sein, denn er sucht ständig die Nähe zum Menschen.
Wer sich für den lieben Max interessiert, kann ihn sich gerne zu den Öffnungszeiten anschauen und mit ihm spazieren gehen.

Tags:


nach oben