Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Tierheim’

Fundkatze aus Stöckse

So, 20.Oktober 2019 von: Leitung Kategorie: Vermittelt

Fundkatze aus StöckseSeit einiger Zeit hat der Finder diese schwarz-weiße Katzendame bereits beobachtet. Nach Hause…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Samstag, 12. Oktober 2019


Katzenfamilie aus Erichshagen

Mo, 26.August 2019 von: Leitung Kategorie: Vermittelt

Am vergangenen Samstag brachten aufmerksame Finder diese kleine Katzenfamilie ins Tierheim Drakenburg. Die Familie wurde an einem Baum in der Straße „Zu den Hülsen“ im Ortsteil Erichshagen gefunden. Bei der Ankunft im Tierheim waren die Lütten leider von Maden befallen. Dieser Befall wird bereits seit einigen Tagen medzinisch versorgt. An diesem Beispiel möchte das Tierheim-Team auf die Notwendigkeit hinweisen, das Katzenhalter ihre Tiere kastrieren lassen, um unnötiges Tierleid zu verhindern. Des weiteren würde das Tierheim eine Kastrationsverordnung für den gesamten Landkreis begrüßen!


Shadow

So, 18.August 2019 von: Leitung Kategorie: Hunde

Liebe Tierfreunde,
die Geschichte von Shadow ist sehr traurig, aber wir hoffen dennoch auf eine Art Happy End für ihn.
Leider ist Shadows Besitzer vor ein paar Tagen verstorben und es konnte auf die Schnelle keine Unterbringung gefunden werden.
Daher wurden wir um Hilfe gebeten. Nun ist der liebe Schäferhund-Rüde bei uns.
Shadow hat hier bereits viele menschliche Freunde gefunden, dass ist aber auch nötig, da Shadow die menschliche Nähe sehr benötigt.
Er ist ein richtiger Schatz, der unbedingt gefallen möchte.

Gesundheitlich ist es nicht besonders gut um Shadow gestellt. So hat er bereits Arthrose, Probleme mit dem Darmtrakt und ab und zu entzündete Äuglein.
All dies ist mit Medikamenten in Griff zu bekommen, bzw. wird ihm helfen, die Symptome zu lindern.
Trotz Arthrose ist Shadow ein wahres Energiebündel, so dass man ihn manchmal stoppen muss.

Gerade wegen seiner kleinen Wehwehchen ist das Tierheim nicht der optimale Platz für ihn. Daher hoffen wir, dass sich bald ein neues Zuhause für ihn finden lässt, wo er seine übrige Lebenszeit verbringen darf.

Wer Shadow dieses ermöglichen möchte, meldet sich gerne bei uns und besucht den lieben Kerl.
Es ist klar, dass wir noch nicht alles über Shadow wissen, aber er ist eine Schnuffelnase und sehr liebebedürftig.

Ach ja, er ist zarte 7 Jahre alt und unheimlich genügsam. Lernt ihn einfach bei uns kennen. Shadow ist ein ganz toller!


Fundkaninchen aus Nienburg

So, 18.August 2019 von: Leitung Kategorie: Fundtier, Kleintiere

Gestern ist einer aufmerksamen Finderin dieses kleine Kaninchen am Schäferhof in Nienburg aufgefallen.
Es hoppelte so seines Weges. Da nicht nur die Straße, sondern auch diverse Wildtiere eine Gefahr für den „Rammler“ bedeuten, sicherte sie den Kleinen und brachte ihn heute zu uns. Das Kaninchen ist zahm und sehr gepflegt.

Wir hoffen, dass sich die Besitzer ermitteln lassen.


Junior

Sa, 10.August 2019 von: Leitung Kategorie: Vermittelt

Liebe Tierfreunde,
seit ein paar Tagen ist der kleine Jack-Russell-Dackel-Mix Junior bei uns im Tierheim.
Leider musste sich sein ehemaliger Besitzer sehr schweren Herzens von ihm trennen.
Nun ist es unsere Aufgabe für Junior ein ganz tolles, neues Zuhause zu finden.
Der kleine Kerl ist gerade 9 Jahre jung, aber fit, wie ein Turnschuh. Er liebt es kleinen Bällen hinterherzulaufen, aber auch von der einen oder anderen Kuscheleinheit ist er nicht abgeneigt.
Junior wirkt auf uns sehr bodenständig und reif. Er hat einen festen Charakter, was aber nicht bedeutet, dass er nichts mehr dazulernen möchte. Wir schätzen ihn als sehr gelehrig ein.
Alleine in seiner Unterkunft möchte er nicht lange sein, dafür hat er zu gerne einen Menschen um sich herum.
Mit Altersgenossen versteht er sich sehr gut. Junior hat mit Nico eine „Spaziergeh-Freundschaft“ geschlossen, was natürlich toll ist.

Kommt ihn doch gerne besuchen und beschäftigt Euch mit ihm.
Er freut sich bestimmt auf jeden lieben Besuch.


Fundkitte zwischen Pennigsehl und Liebenau

Mi, 31.Juli 2019 von: Leitung Kategorie: Vermittelt

Einem aufmerksamen Finder ist gestern Abend zwischen Pennigsehl und Liebenau am Straßenrand dieser kleine Kater aufgefallen.
Das Katerchen saß neben seinem leider toten Geschwisterchen. Er ist hochgradig verschnupft und hätte unbehandelt die nächsten Tage nicht überlebt.
Er wurde zwar mitten im Nirgendwo gefunden, aber der Kleine ist handzahm und Menschen gewohnt. Wie kommen 2 kleine Kitten an den Straßenrand?

Es ist wie ein Stich ins Herz so junge Tiere leiden zu sehen. Sein Geschwisterchen war nun bereits tot, aber der Kleine hat eine Chance.
Dieses Leid hätte durch eine Kastration der Elterntiere verhindert werden können.

Wir alle können etwas daran ändern. Der gesamte Landkreis braucht eine Kastrationsverordnung. Da der Tierschutz keine Lobby hat und müde belächelt wird, ist es an dem Bürger, Euch Tierfreunden, zu sagen: Nun reicht es!
Wendet Euch an Eure Gemeinde, bzw. die Stadt Nienburg, und fordert die Kastrationsverordnung! Je mehr Bürger es fordern, desto eher wird in den Ratssitzungen darüber diskutiert.
Jede verlorene kleine Katze geht auf das Konto einer fehlenden Kastrationsverordnung!

Der kleine Kater befindet sich momentan noch beim Tierarzt, wurde mit Antibiotikum und Augensalbe behandelt.
Drückt die Daumen, dass er den Schnupfen ohne bleibende Schäden übersteht!



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 422 423 424 Nächste
nach oben