Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Tierheim’

Bibi, Tina und Alex

So, 2.Februar 2020 von: Leitung Kategorie: Katzen


Privatvermittlung IKER

Do, 30.Januar 2020 von: Leitung Kategorie: Hunde

Privatvermittlung:IKERFür den jungen Dobermann-Rüden Iker wird von privat ein neues Zuhause gesucht.Iker wurde im…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Donnerstag, 30. Januar 2020


Di, 31.Dezember 2019 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

„Eigentlich liegt bei der Durchführung von jedem Feuerwerk ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor.“

Während sich viele Menschen über Raketen und Böller an Silvester freuen, sind diese für Haustiere und für unsere Wildtiere großer Stress.

Den Silvesterabend überstehen Hunde am besten in der Nähe ihrer Besitzer – dort fühlen sie sich am sichersten. Keinesfalls sollten sie aber während des Feuerwerks mit ins Freie genommen werden.
Die Vierbeiner sollten daher schon an den Tagen vor dem Jahreswechsel nicht mehr unbeaufsichtigt nach draußen und beim Gassigehen besser nur noch an der Leine geführt werden. Überraschend gezündete Knaller könnten sie so erschrecken, dass sie in Panik davonlaufen.
Ängstliche Hunde nicht „übermäßig“ trösten/ nicht bemitleiden – dadurch fühlen sie sich in ihrer Unsicherheit nur noch bestärkt. Am besten bleiben Halter ruhig und gelassen und übertragen diese „Sicherheit“ auf ihren Vierbeiner (Danke an Janina 😉 ). Das gleiche gilt auch bei den Katzen.

Nachfolgend findet Ihr weitere Tipps und Anregungen zum Schutz der Tiere.

– Hunde bereits einige Tage vorher/nachher und natürlich an Silvester selbst nicht ableinen
– prüfen, ob der Adressanhänger mit Telefon-Nummer am Halsband in Ordnung ist, gechippt und registriert sollte der Hund auf jeden Fall, schon laut Gesetz her, sein
– insbesondere an Silvester den Hund nicht (allein) im Garten lassen

– bei Katzen ist darauf zu achten, dass Freigänger bereits einige Tage vorher/nachher und natürlich an Silvester nicht nach draußen gelassen werden
– ggf. Schranktüren öffnen, um eine sichere Rückzugsmöglichkeit anzubieten

– bei Vögel und anderen Kleintieren am Silvesterabend die Voliere abdecken
und in einem ruhigen Raum lassen, vielleicht sogar leise ein Radio einschalten. Das lenkt die Tiere ab.

Wir hoffen dennoch, dass insbesondere Tierfreunde auf die Knallerei verzichten und lieber ruhig und friedlich auf ein neues Jahr anstoßen.

Na dann – Prosit NEUJAHR 2020

PS: Sollte Euer Tierchen trotz alledem an Silvester entlaufen, bitte informiert die Tierheime. Das selbige gilt für Finder, bitte die Tierheime über einen Fund informieren. Danke

„Eigentlich liegt bei der Durchführung von jedem Feuerwerk ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor.“Während sich…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Sonntag, 29. Dezember 2019


Bitte an die Tiere denken!

So, 29.Dezember 2019 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

„Eigentlich liegt bei der Durchführung von jedem Feuerwerk ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor.“Während sich…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Sonntag, 29. Dezember 2019


Burn Out im Tierschutz – Achtung dies ist kein Spenden- oder Hilfeaufruf –

Fr, 20.Dezember 2019 von: Leitung Kategorie: Tierheim

Burn Out im Tierschutz, oder wie es mit dem Tierheim Drakenburg weiter geht… .Liebe Tierfreunde,Tierschutz ist eine…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Freitag, 20. Dezember 2019


Tiere sind keine Geschenke!

So, 15.Dezember 2019 von: Leitung Kategorie: Tierheim, Tierschutz Aktuell

Tiere sind keine Geschenke!Liebe Tierfreunde,wie in jedem Jahr verhängen wir in den Tagen vor Weihnachten bis in das…

Gepostet von Tierheim Drakenburg am Sonntag, 15. Dezember 2019



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 422 423 424 Nächste
nach oben