Tierschutz Nienburg

"Drakenburger Heide" e.V.

Kategorie Archiv für ‘Tierschutz Aktuell’

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Landschaftspflege, Natur und Umwelt zum Thema „Konzept zur Eindämmung der Katzenpopulation“

So, 9.November 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

Am 12.11 findet um 15 Uhr eine öffentliche Sitzung im großen Sitzungszimmer des Kreishauses am Schlossplatz in Nienburg statt. Es geht u.a. um das „Konzept zur Eindämmung der Katzenpopulation“.
Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Link, welcher Sie zur Internetseite des Landkreis Nienburg führt!

www.lk-nienburg.de/portal/bekanntmachungen/oeffentliche-sitzung-des-ausschusses-fuer-landschaftspflege-natur-und-umwelt-findet-am-12-11-2014-um-15-00-uhr-901001530-21500.html?rubrik=901000002

Nachtrag 14.11:
Dem Vorhaben, einen Kastrationsgutschein für unkastrierte Katzen an Katzenhalter auszugeben, hat der Ausschuss für Landschaftspflege, Natur und Umwelt zugestimmt.
Bei dem Gutschein handelt es sich um einen Zuschuss und Anreiz, damit Katzenhalter ihre Stubentiger kastrieren lassen.
Für ein männliches Tier müsste der Halter zusätzlich 25 Euro zahlen und für eine Katze 50 Euro. Die Tiere werden desweiteren gechipt und registriert!
Dieses Vorhaben ist von einer Kastrationspflicht zwar weit enfernt, aber ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung! (mehr …)


Großzügige Spende von Fam. Van Wilgenburg

So, 24.August 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

20140824_151804_0Heute Mittag war Fam. Van Wilgenburg mit Conny (ehemalig Conchita aus unserem Tierheim) und Layla bei uns zu Besuch im Tierheim Drakenburg.
Hinsichtlich einer gemeinsamen Geburtstagsfeier kam ein großer Betrag zustande, von dem 500 Euro unseren Tieren zu Gute kommen.
Wir danken vielmals im Namen unserer Heimbewohner der lieben Familie Van Wilgenburg für die sehr großzügige Spende. 🙂
Vielen, vielen Dank!

Tags:

Futterspende von 5 kleinen Tierfreunden

Fr, 22.August 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

futterspende0820145 kleine Damen brachten uns eine ganz liebe Futterspende ins Tierheim, welche wir dankbar annahmen. Natürlich überzeugten sich die lieben Tierschützerinnen vor Ort, wer für die Futterspenden in Frage kommt, nämlich unsere kleinen und großen Samtpfoten, die noch sehnsüchtig auf ein neues Zuhause warten.
Wir danken den jungen Damen ganz herzlich für den tollen Beitrag zum Tierschutz und die super Hilfe für unsere Tiere 🙂

Tags:

Pollerparty am 24. August!!!

Mi, 20.August 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

Liebe Tierfreunde,
dieses Jahr findet am 24. August wieder die Pollerparty unweit vom Tierheim Drakenburg statt. Wir werden mit einem Kuchen- und Kaffeestand dabei sein. Der Erlös aus diesem Stand ist zu 100% für unsere kleinen Schnullerbacken (die Hunde) und lieben Samtpfötchen (die Miezen). Wer uns unterstützen möchte, backt einfach einen tollen Kuchen bzw. kommt am 24. einfach vorbei und feiert mit uns und den umliegenden Gemeinden!
Der Poller ist für das Tierheim eine gute Sache, da er sehr stark zur Verkehrsberuhigung beigetragen hat! Unsere Freigängerkatzen wissen es sehr zu schätzen!
Also kommt zum Poller am Sonntag, den 24. August, und esst schön Kuchen und trinkt einen heißen Kaffee
Desweiteren wird folgendes angeboten:
– Musik: Trekkerfreunde, Spielmannszug und der MGV Erichshagen usw. usf.
– es gibt Gegrilltes (bitte keine veganischen Kommentare) und kühle Getränke
Letztes Jahr war die Pollerparty ein großer Erfolg und ein rießen Spaß. Lasst uns das dieses Jahr übertrumpfen!

Tags:

Ferienzeit = Aussetzungszeit???

Sa, 16.August 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

Normalerweise setzen wir Ferienzeit nicht mit Aussetzungszeit gleich, aber heute erreichten gleich 2 Hunde das Tierheim Drakenburg mit ähnlichem Schicksal.

1.Fall
Ein schwarz-brauner Mischlingshund wurde uns heute Mittag von der Polizei gebracht. Er war, laut Zeugenaussage, bereits seit mehreren! Tagen in einem Garten angebunden. Die Besitzer sollen sich im „Urlaub“ befinden.
Sollte sich dieses Bewahrheiten droht diesen eine Strafe. Der liebe, noch sehr junge Hund, wurde erstmal sichergestellt. Bis der genau Hergang nicht geklärt ist, verbleibt er bei uns im Tierheim!
Nachtrag: Vorfall geklärt, der Hund ist wieder bei seinen Besitzern!

2. Fall
ausgsetztehandin0820141ausgsetztehandin0820142Eine schwarz-braune, langhaarige Mischlingshündin wurde am 15.08 gegen 22 Uhr an der B209 an einem Parkplatz zwischen Heemsen und Anderten an einer Bank festgebunden vorgefunden. Eine klare Aussetzung und eine Schandtat. Die Hunde-Dame ist noch sehr verschreckt und möchte momentan in Ruhe gelassen werden.
Ein Foto wird daher folgen.
Wir bitten alle, die etwas am Freitag, den 15.08., zwischen Heemsen und Anderten an der B209 (Höhe Haßbergen) beobachtet haben, uns zu melden.

Nachtrag: Durch Geduld, ruhigem Zureden und einem Wurstbrot ist das Eis schnell gebrochen. Die hübsche Hundedame ist ein Herzchen! (mehr …)


Kastrationshilfen und andere „Problemchen“

Mo, 4.August 2014 von: Leitung Kategorie: Tierschutz Aktuell

Kommentar von Carlheinz Romann:
Das Tierheim Drakenburg hat in den vergangenen 4 Wochen über 1000 Euro!!!! Kastrationshilfe beigesteuert. Bei einem anderen Projekt steht die Rechnung noch aus. Aber der Betrag wird sich wahrscheinlich in ähnlicher Höhe befinden. Wir fordern von der Stadt Nienburg und vom Landkreis Nienburg sich nochmals Gedanken über eine zwingend notwendige Kastrationspflicht zu machen.

Die Einwohner des Landkreises erwarten Hilfe und finanzielle Unterstützung von uns, die wir nicht lange leisten können! Jedenfalls nicht, wenn diese „Leistung“ in ungeahnte Höhen steigt!
Es sind nun auch langsam die Bürger gefragt, besonders diejenigen, die ihre Katzen immer noch unkastriert herumlaufen lassen und an dieser Katzenschwemme mitschuldig sind! Eigentlich sind es eben genannte Besitzer „unkastrierter Katzen“, die für die gesamten Kosten aufkommen sollten!
Von den „Katzenanfütterern“ möchten wir mal gar nicht sprechen … .

Ich möchte betonen, dass die Fundtierverträge mit Stadt und umliegenden Gemeinden überhaupt nichts mit unserer Kastrationshilfe zu tun haben. Diese Fundtierverträge bedeuten, dass wir „menschenbezogene“ Tiere, also Katze, Hund etc., welche einen Besitzer haben (welches anzunehmen ist, wenn sie menschenbezogen und nicht scheu sind) vertraglich aufnehmen müssen. Dabei fragt KEINER nach unseren Kapazitäten oder unseren personellen Stand!

Die Kastrationshilfen sind aus dem „Topf“, welcher dem Tierschutz Nienburg „Drakenburger Heide“ e.V. durch Mitgliedsbeiträge und Spenden zur Verfügung steht und den wir gewissenhaft und im Sinne unserer Spender verwalten. Wenn dieses aufgebraucht ist, haben wir ein riesen Problem! Die google-freudigen können gerne mal in Erfahrung bringen, wieviele Tierheime allein dieses Jahr aus Geldmangel schließen mussten!

Wir möchten also alle bitten, bevor sie sich über uns „echauffieren“, erstmal vernünftig zu recherchieren und keinen Unfug zu verbreiten! (mehr …)



Seiten: Vorherige 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 ... 21 22 23 Nächste
nach oben